Themabewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 3 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Mein Tagebuch
Danke Susan für deine Antwort.

Ja, das stimmt so etwas darf erlaubt sein, sich mal schlecht zu fühlen. Zum Glück verweile ich nicht permanent in diesem Zustand.

Heute ging es mir auch schon wieder viel besser. Ich habe geschrieben und war draußen im Park, auch wenn es über den Tag sehr windig war.

Außerdem habe ich heute ein neues Buch zum Lesen angefangen. "Bob der Streuner" gefällt mir sehr gut bisher, habe aber nur ein paar Seiten gelesen.

Ich denke, Susan was du geschrieben hast, ist schon richtig. Es ist in Ordnung, wenn ich mich mal ärgere und vielleicht bin ich da etwas streng zu mir selber, weil wenn ich versuche den Ärger beiseite zu schieben, dann verdränge ich ihn ja bloß und das ist eher nicht so gut.

Nur glaube ich, habe ich mich schon oft genug damit auseinander gesetzt. Es gibt manchmal diese Momente, in denen ich mich ärgere über Erlebnisse, die zurückliegen und die mir eigentlich egal sein sollten, weil diese Menschen nicht mehr teil meines Lebens sind. Da mache ich es mir denke ich selber etwas schwer.

Aber es ist nicht mehr so schlimm, verglichen mit vergangenen Zeiten, da hat mich sowas viel mehr runtergezogen als heute und darauf bin ich sehr stolz.

Ich entwickle mich immer weiter und ich bin aktuell so entschlossen, diesen Weg zu gehen und nicht mehr rückfällig zu werden. Ich bin sehr optimistisch, dass mir das gelingen wird.

Heute habe ich ja schon genau 3 Wochen. Das ist jetzt nicht die Welt aber immer hin etwas.

Es werden noch viele weitere Tage folgen. Verlasst Euch darauf.

Für heute mache ich Schluss. Bis morgen dann.
[Bild: nfc.php?nfc=10101]
Zitieren
Auch mein heutiger 22. Tag war sehr gut.

Viel gibt es nicht zu berichten. Ich war nur zuhause, habe viel geschafft, mit dem ich sehr zufrieden bin.

Bin aber gerade etwas müde, was wahrscheinlich von der Hitze kommt, die bei mir draußen herrscht. Heute ist es eigentlich gar nicht so warm aber auf meinem Balkon habe ich es heute nicht ausgehalten.

Unterm Strich bin ich sehr stolz auf mich. Ich weiß, dass ich den Monat voll machen werde. Es sind nur noch ein paar Tage und darüber hinaus möchte ich auch weitermachen.

Ich bin noch lange nicht am Ende.

Bis morgen, dann kommt mein neuer Bericht.
[Bild: nfc.php?nfc=10101]
Zitieren
Mein 23. Tag war auch wieder gut.

War heute normal arbeiten und danach habe ich mich beeilt, heim zu kommen. Zuhause habe ich gerade noch einen Text formatiert und in meinem Buch gelesen, das nennt sich "Die Seele will frei sein" Es ist ein super Buch, in dem es darum geht, wie uns negative Gedanken daran hindern, dass unsere Energie fließen kann und unser Potential zurückhält.

Dazu gibt es auch ein Arbeitsbuch, das ich mir dazu gekauft habe und da habe ich gerade eine weitere Übung gemacht.

Ich sollte aufschreiben, wann ich mal Gedanken hatte, die sich am Ende als nicht wahr herausgestellt haben und welche das waren.

Das ist schon öfter mal so gewesen. Ich habe mich geärgert und am Ende war der Grund ein ganz anderer, wie der, den ich mir ausgemalt hatte.

Eine wirklich tolle Sache dieses Tagebuch und ich werde das auf jeden Fall weiterführen. Deswegen hatte ich auch mit meinen Briefen pausiert, weil das sonst zu viel wird. Lieber man macht etwas weniger und dafür konsequent als zu viel und dann nur halbherzig.

Die Briefe kann ich ja dann immer noch weiterführen.

Von dem her war mein Tag heute wirklich gut. Hatte keine Probleme, dass ich schwach werde oder so. Bin immer noch überzeugt, dass ich das diesmal durchziehe.
[Bild: nfc.php?nfc=10101]
Zitieren
Mein nächster Tag ist geschafft und im Grunde lief er wie gestern.

Nach der Arbeit habe ich wieder einiges geschafft. 2 Überweisungen getätigt, die aufgrund der Technik etwas gedauert haben, geschrieben aber leider nicht so viel und ich habe mir heute super einfach Thunfischsandwichs gemacht.

Ich merke, wie sich allmählich ein gewohnter Ablauf einpendelt. Ich habe überhaupt keine Lust eine Frau zu besuchen. Zumindest im Moment nicht. Vielleicht kommt das später noch aber ich bin zuversichtlich, dass ich dann auch damit richtig umgehen werde.

Ich halte mir auch immer vor Augen, dass genau diese Rückfälle daran Schuld sind, dass ich heute alleine lebe und das ist mir klar geworden. Lange war mir das nicht bewusst.

Allerdings bin ich alleine aber auch glücklich. Zumindest ein gewisser Teil von mir. Denn das hat auch viele Vorteile. Ich bin vollkommen unabhängig und muss mich nach niemanden richten.

Wenn ich jetzt eine Freundin hätte, dann wäre es eine ganz schöne Umstellung aber ich weiß auch, dass ich das hinbekommen würde. Ich weiß, dass ich ein toller Mann bin, den die Frauen gerne haben, deswegen wird das mit der Partnerin ganz von alleine in mein Leben treten. Wann das sein wird, weiß ich nicht aber ich mache mir bewusst, dass ich dankbar sein möchte für meine Zeit und mein Leben genießen möchte. Das kommt sowieso ganz von alleine.

Die Menschen, die ihr Leben im Griff haben und mit sich selber sehr gut auskommen, finden am ehesten in eine Beziehung, das ist einfach so.

Dahin möchte ich mich noch weiter entwickeln. Es gibt immer Punkte für sich zu tun. Man ist nie bei 100% und Perfekt gibt es schonmal gar nicht.

Ich habe schon jetzt alles in mir, um einen Menschen an meiner Seite glücklcih machen zu können. Immerhin kann man ja auch zu zweit sich weiterentwickeln und die Beziehung festigen.

Früher habe ich immer gedacht, dass ich noch nicht bereit bin für eine Partnerin. Damit stand ich mir immer selber im Weg.

In den letzten Jahren hat sich schon eine ganze Menge getan mit mir.

Es geht weiter und ich habe das Gefühl, ich habe heute ein ziemliches Durcheinander niedergeschrieben. Meine Gedanken gehen oft schneller, als meine Finger tippen können.

Bis morgen dann melde ich mich wieder.
[Bild: nfc.php?nfc=10101]
Zitieren
Mein Beitrag kommt heute etwas verspätet.

Habe gerade noch etwas Computer gespielt.

Mein Tag war heute auch wieder gut. der 25. Tag ist geschafft und mir geht es verhältnismäßig wirklich gut von meiner Mentalität meine ich.

Noch immer fällt es mir wirklich nicht schwer, keine Pornos zu schauen oder auf einen Frauenbesuch zu verzichten. Ab und zu denke ich dran aber es ist wirklich kein Problem für mich.

Ich hoffe sehr, dass es so bleiben wird aber zurzeit bin ich sehr stolz auf mich. Nur noch ein paar Tage, dann habe ich einen Monat geschafft und ich denke, dann ist es nur noch Formsache weiter dranzubleiben.

Heute habe ich auch schon ein Geburtstagsgeschenk für meine Schwester gefunden. Sie hat zwar erst im November Geburtstag aber ich habe ihr heute eine Karte für eine Autorenlesung von Sebastian Fitzek bestellt. Ich werde sie begleiten. und da wird sie sich sicher sehr freuen. Somit habe ich heute wieder eine gute Tag vollbracht.

Jetzt bin ich wirklich müde und werde mich schlafen legen.

Morgen kommt wieder ein neuer Beitrag.
[Bild: nfc.php?nfc=10101]
Zitieren
Hey Leute,

hier noch mein ganz kurzer Beitrag, dann gehe ich ins Bett. Morgen geht es wieder früh raus.

Heute war ein guter Tag. Habe mir gerade noch ein Konzert von den Toten Hosen auf Radioeins angehört. Ich mag die Band sehr gerne. Ich habe alle Platten von denen zuhause im Schrank stehen.

Auch habe ich gerade mit meiner Lektorin geschrieben und mit ihr ein Korrektorat ausgemacht für mein Buch, das ich im Oktober veröffentlichen möchte. Es wird mich schon was kosten aber doch weniger als ich befürchtet hatte. Das freut mich sehr.

Bin gerade echt megahappy und auch bin ich sehr froh, dass die 30 Tage immer näher rücken. Bald ist der Monat voll. Das ist zwar nicht das erste Mal das ich sowas schaffe aber es war noch nie so entspannt. Ich fühle mich im Moment sehr ausgeglichen.

Das Tagebuch trägt da sicher auch seinen Teil dazu bei.

Morgen melde ich mich wieder.
[Bild: nfc.php?nfc=10101]
Zitieren
Ich will Dein Buch dann auch lesen...  Big Grin
Zitieren
Liebe Susan,

du wirst davon erfahren. :-)
[Bild: nfc.php?nfc=10101]
Zitieren
Und wieder ist ein Tag geschafft.

Mir ist heute etwas sehr witziges passiert, dass ich kurz berichten möchte:

Ich war heute auf dem Weg nachhause von der Arbeit aus und da bin ich durch die Stadt über einen Platz auf dem eine Kirche steht. Hier saß eine Frau mit ihrem Freund und einen kleinen Hund auf den Stufen und die Frau lehnte an ihrem Freund und hat mich angelacht, als ich vorbeilief. Dann sagte sie etwas zu ihrem Hund und deutete auf mich. Daraufhin sah mich der Hund an und die Frau fing an zu lachen. Dann fragte sie mich, ob ich ihn mal streicheln möchte. Ich sagte, ja gerne, weil der so klein und flauschig aussah. Dann kam ihr Freund mit dem Hund die Stufen runter und nahm ihn auf den Arm. Ich steichelte den Hund und dann hat er angefangen, meinen Arm zu lecken, woraufhin der Mann meinte, dass er mich gerne hat.

Das war echt lustig, weil die Frau aus irgendeinen Grund auf mich aufmerksam wurde und die beiden waren echt nett. Ihr Hund hieß im übrigen Fuchs, weil er so feuerrotes Fell hatte.

Das war ein cooles Erlebnis heute und hat mich sehr gefreut.

Ich war dann noch beim Pizza-Hut was essen und anschließend noch ein wenig fürs Wochenende einkaufen und dann nachhause.

Das war im großen und ganzen heute mein Tag.

Ich werde jetzt bald ins Bett gehen. Habt noch einen schönen Abend.
[Bild: nfc.php?nfc=10101]
Zitieren
Sehr verspätet aber jetzt schreibe ich doch noch kurz ein paar Wörter.

Ich wollte es erst morgen früh machen aber aufschieben wollte ich es jetzt nicht.

Heute ist der 28. Tag geschafft und es war ein guter Tag.

Auch wenn ich gestehen muss, dass es mir heute morgen nicht so gut ging. Klingt jetzt vielleicht schlimmer als es wirklich war aber ich habe mich etwas geärgert. Irgendwas hat mich an vergangene Erlebnisse erinnert über die ich mich dann kurz geärgert habe.

Aber dann habe ich mich an den Computer gesetzt und einen Newsletter geschrieben und dann war ich abgelenkt und für den Rest des Tages war der Ärger vorbei.

Manchmal passiert das leider. Dann ärgere ich mich über so was unnötiges. Manchmal mehr, manchmal weniger.

Aber wenn ich jetzt den Tag Revue passieren lasse, war er wirklich gut. Ich habe wieder viel für mich geschafft. Wie gesagt, der Newsletter ist geschrieben und dann habe ich noch weiter an meiner Story gearbeitet und gelesen.

Bald ist der Monat voll. Nicht mehr lange dann ist es geschafft.

Ich schaffe es! Das wird klasse!

Bis morgen dann.
[Bild: nfc.php?nfc=10101]
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste