Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Die neue Erkenntnis
#1
Hallo zusammen,
ich bin seit wenigen Wochen hier angemeldet und habe mich erst mal durch verschiedene Beiträge gelesen. Nun habe ich mich entschlossen,selbst einen Beitrag zu verfassen.
Ich bin 36 Jahre alt und kam das erste Mal mit 11 oder 12 Jahren in Kontakt mit Hardcore Pornos auf VHS Video. Als ich dann mit 12 meinen ersten Computer bekam(1998) ging es dann weiter mit diversen gebrannten CD's und Disketten. Um die Jahrtausendwende herum kam dann das Internet ins Haus und kurz später auch die Plattform "Kazaa". Durch diese Plattform war ein unbegrenzter Zugang zu jeglicher Pornografie möglich. So ging es dann mehrere Jahre. Als ich dann 18 wurde,standen dann natürlich alle Türen im Netz aber auch in der realen Welt offen. So hatte ich dann mein erstes mal mit 18 im Puff. Neben der Pornosucht bin ich auch regelmäßig 7 Jahre lang zu Nutten gegangen. Erst mit 25 hatte ich meine erste Beziehung. In dieser Beziehung(die 6 Jahre lang hielt) habe ich auch meine Sucht ekelige Sucht für Livewebcam entwickelt. Da ich schon immer das Problem habe,an vorzeitigem Samenerguss zu leiden(der 100% Kopfsache bei mir ist),bin ich immer wieder in die Pornowelt geflüchtet. Denn dort hatte ich etwas mehr die Kontrolle über meinen Körper beim masturbieren als ich es beim Sex habe. So viel zu meinem Werdegang.

Meiner jetzigen Partnerin habe ich es zu verdanken, dass ich aufgewacht bin. Im Juli bei einem Streit kam heraus,dass ich Pornosüchtig bin und viele Frauen nur als Sexobjekte sehe. Darauf hin habe ich mich auf die Suche nach einem sexual Therapieplatz gemacht und auch einen gefunden. Am 27.09. geht's endlich los. 
Von Ende Juli an fing ich an,mich mit dem Thema zu befassen und bin auf eine Seite gestoßen, die mir die Augen geöffnet hat. Dadurch habe ich langsam aber sicher begriffen,wie ich meine Partnerin gedemütigt habe und was die Sucht aus mir für einen Menschen gemacht hat. Nämlich ein wiederliches Monster. Ich hatte auch Ende Juli den Komsum komplett eingestellt gehabt und bis zum 02.09. ohne Probleme durch gehalten. Aber an diesem Tag habe ich ihr auch gebeichtet,dass ich ca 6Monate lang in unserer Beziehung der Sucht nach Camgirls nachgegangen bin. Wo drauf es für sie damit aus war. Ein paar Tage und viele Gespräche später hat sie mir doch noch eine aller letzte Chance gegeben. An diesem Abend(02.09.) hatte ich dann einen Rückfall mit einem normalen Porno. Doch seit diesem 02.09. mache ich jetzt NoFap und es geht mir super dabei. Hier ist der Link,der besagten Seite,die mir die Augen geöffnet hat:
https://de.ftnd.org/artikel-zum-thema/#gtf-brain
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste