Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Tagebuch von Anoym
#11
Okay habe heute wieder geschaut, merkte ich machte es aus Druck frust, angst dass eine Frau aus dem Chat nicht antwortet
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=6500]
Antworten
#12
Ich habe heute wieder Pornos geschaut und auch Masturbiert.

Ich muss zu meinen Pornos sagen das es weche sind von Homosexuellen die Sexuell dominiert und fertig gemacht werden. Eigentlich hasse ich Sie da ich schon meine Hetreo zu sein. Ich rede Regelmäßig mit Frauen etc. und würde auch gerne mit einer zusammen sein.

Der Auslöser war dieser das ich micht mit einen Kumpel auf einen Schwulenfest feriert habe beim Frauen ansprechen. Das hat bei natürlich mega getriggert so das diverse Fantasien hochgekommen sind.

So habe ich zuhause dann doch entsprechende Videos angeschaut. Eigentlich fande ich diese Absolut eklig aber es musste sein. Keine Ahnung wie ich diese Gedanken von dominiert werden in zusammen hang von Pornos in dn Griff bekomme.
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=6500]
Antworten
#13
Es ist traurig zu lesen, dass du nach so langer Zeit einen Rückfall hattest - und dann auch noch in solch einer Form.

Auch ich bin 100% Hetero - würde NIEEEEEE etwas körperlich mit einem Mann machen - habe aber schon in der Vergangenheit mit ein paar anderen Männern gleichzeitig per Chat/Cam masturbiert und Bilder getauscht. Pornoclips mit homsexuellen Männern dagegen, kann ich mir nicht anschauen, darum kann ich dir nachfühlen, was du schreibst. Man ist immer wieder selbst über sich überrascht, welche Abgründe sich öffnen, wenn man Pornosüchtig ist.

Ich würde sagen, dass du das ganze abhaken solltest. Es war eine einmalige Sache und ich denke, du hast daraus die Lektion gelernt: was dich antriggert und was du daher meiden musst.

Beginne auf ein Neues - seh es als Erfahrung für die Zukunft. Und erinnere dich zukünftig, wenn du das Verlangen nach solchen Clips hast, an das Gefühl, was du grade verspürst. Ich denke, dass wird dich motivieren nicht weiter in solchen Phantasien zu schwelgen
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=11804]

Seit 07.09.2016 ohne Pornos (275 Tage + Countertage)
Seit 09.06.2017 "Aufräumen" (Countertage)
Antworten
#14
Ich kann Ralf nur bestätigen.

Schade das du einen Rückfall hattest aber gut das du es hier kund tust und dich da von frei machst. Versuch es weiterhin du weißt jetzt woran es gelegen hat.

Das du homosexuelle Filme schaust heist nicht das du homosexuell bist! Sondern ist die Auslebung deines süchtigen Verhaltens.
Ich würde Perversionen die ich mir in Pornos angeschaut habe auch nie jemandem antun wollen!
Tatsächlich glaube ich mittlerweile das intensiver Pornokonsum in einem die Frage auslöst, hetero oder homo zu sein. Und man ins Zweifeln kommt. Ich hab micht darauf ein wenig in der schwulen und lesben scene umgehört. Ich hab mit schwulen Männern unterhalten weil ich wirklich dachte sie wären vielleicht bessere Menschen. Und mal mit einem rumgemacht aber mehr nicht. Es war nichts für mich, zum einen hat es mich nicht sexuell erregt und zum anderen auch aus dem Grund, weil die mir begegneten homosexuell lebenden Menschen noch viel mehr auf Sex, Sexuallität und ihre Auslebung fixiert sind als die hetero lebende Menschen in meinem Umfeld. Danch konnte ich mich ruhigen Gewissens von dem Gedanken verabschieden schwul zu sein.

Also mach dir keine Sorgen schwul zu sein im Grunde weißt du, dass du es nicht bist und sonst probier es aus Tongue
Antworten
#15
Hallo ich meine meine Pronosucht deutlich besser im Griff zu haben jetzt habe ich nur den Gedanken wenn ich so zurück denke, ich war absolut Schräg drauf so noch nie eine Freundin konnte ich nie korrekt erwiedern. Das zieht mich zurzeit total runter und macht mich traurig.
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=6500]
Antworten




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste