Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Hautprobleme durch Umstellung?
#1
Thumbs Down 
Tach zusammen,

hat jemand von Euch eine ähnliche Erfahrung gemacht? Seit 18 Tagen halt ich es ohne Hand und Medien aus, und von Tag zu Tag wird meine Haut schlechter ... nicht trocken, eher schuppig. Termin beim Hautarzt hab ich gemacht; dauert aber noch eine Weile.
Daher die Fragen schon mal an Euch: Findet in mir eine "hormonelle Umstellung" statt die sich auf die Haut auswirkt? Bis jetzt lese ich im Netz nur, daß die Haut durch Abstinenz eher besser werden soll.
Antworten
#2
Bei mir ists umgekehrt.

Hatte früher starke Probleme mit Akne und bin es noch nicht 100%ig los.
Gerade in Zeiten von viel Masturbation wird meine Haut schlechter, bei Entzug wird sie immer reiner.
Kann natürlich auch eine Hormonursache sein die den Drang an sich steuert.
Antworten
#3
Tach Ruhepuls,

ich sehe da eigentlich keinen kausalen Zusammenhang. Wahrscheinlich ist das eher Zufall. Oder aber Du greifst auf Stoffe zu, die Dein Hautproblem verusachen.

--> Energydrinks, Fruchtgummi, etc.  könnten die Ursache sein. Oder musst Du Medikamente nehmen ?

Irgendwelche Fitnessdrinks / Shakes , oder so ?

Interviewe sonst doch mal den Hautarzt , ob er meint, dass ein Zusammenhang mit sexueller Aktivität und Hautbild besteht ? Was für eine Aktivität brauchst Du ja gar nicht zu sagen.

Grüsse, Marius
Echte Frauen haben das, was ich im Porno nicht bekommen habe. Smile

[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=9464]

Antworten
#4
(11.06.2016, 09:00)rebootmarius schrieb: Tach Ruhepuls,

ich sehe da eigentlich keinen kausalen Zusammenhang. Wahrscheinlich ist das eher Zufall. Oder aber Du greifst auf Stoffe zu, die Dein Hautproblem verusachen.

--> Energydrinks, Fruchtgummi, etc.  könnten die Ursache sein. Oder musst Du Medikamente nehmen ?

Irgendwelche Fitnessdrinks / Shakes , oder so ?

Interviewe sonst doch mal den Hautarzt , ob er meint, dass ein Zusammenhang mit sexueller Aktivität und Hautbild besteht ? Was für eine Aktivität brauchst Du ja gar nicht zu sagen.

Grüsse, Marius

Also ich glaube die Ausschüttungen diverser Stoffe haben da schon einen Einfluss.
Ob das jetzt nun Hormone bzw. Serotonin,Dopamin etc. ist weiß ich nicht.
Außerdem wird auch der Einfluss der Psyche immer noch stark unterschätzt.
Antworten
#5
Da ein Verzicht auf Masturbation schon den Hormonhaushalt etwas verändert, man z.B. mehr Testosteron hat, und bei einer Hormonumstellung das Hautbild auch zunächst schlechter wird, kann das schon sehr gut sein.
Allerdings sollte das nur eine vorübergehende Sache sein, bis sich die Haut an die neuen Hormonverhältnisse gewöhnt hat.
[Bild: img?u=5106539434082304]
Antworten
#6
also wenn überhaupt habe ich genau den gegenteiligen Effekt, aber es kann auch an Milch bei mir liegen.
Ich habe immer nicht die Konsequenz es lange genug zu versuchen ;-)
Aber mit 1,5% Milch scheint es ganz schlimm zu sein, mit der normalen 3,5% besser..nur Mineralwasser scheint noch besser zu sein,,,oder es liegt an was was ich futtere..durch nofap ändert sich ja vieles, da man mehr Zeit hat, ist man mehr, anders oder so
Weg von Porno, hin zu Kuschelsex, Slowsex Karezza, Tantra,TAO-Yoga

Epfehlenswerte Videos über Hirnforschung, Lernen, Sucht:
(Lernen/Hirnforschung): https://www.youtube.com/watch?v=viMznhRpPpM&t=2850s

[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=6851]
Antworten




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste