Themabewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 3 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
(M)ein Neuanfang
#21
Hi Leute,

bin im Moment gar nicht gut drauf und finde die Ursache nicht wirklich. Unzufriedenheit im Job? Unzufriedenheit Zuhause? Keine Ahnung. Eigentlich müsste alles gut sein. Wetter ist schön, Stimmung daheim ist gut. Arbeit passt. Bekomme mich dennoch für nichts motiviert. Mache eigentlich regelmäßig Sport. Kostet mich jedoch im Moment auch richtig viel Überwindung.

Alternativen zum Porno-Kram klappen im Moment auch gar nicht. Komme Abends auch nur noch bedingt aus dem Haus. Die kalte Dusche, das Buch oder sonstige Ablenkung funktionieren auch gerade nicht. Das nervt mich zunehmend. Anscheinend habe ich das ganze doch auf die leichte Schulter genommen und mich von der anfänglichen Leichtigkeit leiten lassen.

Die Zeit im Urlaub und auch unmittelbar danach waren richtig gut und haben mich ja schon mal 52 Tage durchhalten lassen. Das nochmal zu erreichen erscheint mir im Moment unerreichbar. Stecke mir jetzt kleiner Ziele. Erstmal 7 Tage schaffen - dann sehe ich weiter.

Heute kommt Frauchen von ihrer Dienstreise zurück. Dann fällt mir das Durchhalten vielleicht ein bisschen leichter, weil ich dann schon wieder viel mehr planen müsste um an mein (un)erwünschtes Ziel zu kommen.

...fühle mich zur Zeit schwach und nicht so willensstark wie noch vor 2 Wochen. Ich hasse diese Rückschläge. Die Gedanken über das wieso und weshalb sind trotzdem da. Das analysieren was der Auslöser war - was mich dazu bewegt hat - warum ich es nicht lassen konnte. Auch die Gedanken darüber, wie ich danach mein Umfeld wahrnehme. Wie sich meine Gedanken um Sehnsucht nach meiner Frau verändern. Fühle mich irgendwie leer.

VG

NMP²
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=10231]
Zitieren
#22
Für mich hört sich das nach der zu erwartenden Depression an. Dein Körper schüttet nur noch wenig Glückshormone aus und das schlägt dir auf's Gemüt.

Ich kenne das und weiß wie dreckig es dir da gehen kann. Halte durch. Die vermeintliche Erlösung ist nur von kurzer Dauer. Hinterher kann es dir noch schlechter gehen. Schau halt einen coolen Film an. Scheiß auf das schöne Wetter. Keiner zwingt dich dazu raus zu gehen.
Aber laß die Finger von anzüglichen Sachen oder Reportagen.


Immer weiter... Smile

[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=9113]
Zitieren
#23
Hi Wolle,

damit wirst du recht haben. War ja auch irgendwie abzusehen. Ich werde mal schauen was das Wochenende bringt. Ist mit der Ablenkung außerhalb der eigenen 4 Wände diese Woche blöd gewesen, da meine Frau unterwegs war und für´s Wochenende sieht es ähnlich aus, da ich aus beruflichen Gründen erreichbar sein muss. Ansonsten hätte ich mich sicher ins Auto gesetzt und wäre nen Freund besuchen gefahren.

Manchmal kommt dann halt alles auf einmal... :/ Fühl mich auch irgendwie planlos. Muss mir jetzt mal ne ToDo-Liste fürs WE zusammenstellen, damit ich ein Ziel habe.

Die Pornos bzw. die Sucht war heute noch gar nicht so ein Problem. Hab gar nicht so viel drüber nachgedacht, außer beim lesen und schreiben hier im Forum. Auch mein Umfeld hat auf mich nicht die üblichen Trigger ausgesendet. Ganz komisch das Gefühl.

Bis heute Abend hat mich erstmal noch der Alltag im Griff - dann sehe ich weiter.

Bis dann, Leute.

NMP²
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=10231]
Zitieren
#24
(09.09.2016, 13:35)NoMorePorn2 schrieb: Alternativen zum Porno-Kram klappen im Moment auch gar nicht. Komme Abends auch nur noch bedingt aus dem Haus. Die kalte Dusche, das Buch oder sonstige Ablenkung funktionieren auch gerade nicht. Das nervt mich zunehmend. Anscheinend habe ich das ganze doch auf die leichte Schulter genommen und mich von der anfänglichen Leichtigkeit leiten lassen.

...fühle mich zur Zeit schwach und nicht so willensstark wie noch vor 2 Wochen.

Mein Bester,


lies doch mal das, was Du schreibst....... Wink

"Es gibt keine Alternative für P+F" !! Da kannste machen, was Du willst......!!
Es gibt nur "die" eine Lösung,.............verstehste das nich ? Wink ......"Ihr nicht" ????

Die einzigste Lösung, ist.............."AUFHÖREN" !!!   Mensch Jungs.......Ihr macht Euer Leben am Arsch.
Was ist wichtiger als "Euer Leben", Eure Beziehung, Eure Ehe !! Maaaaann !!
Hört doch auf Euch zu bemitleiden, zu jammern und macht endlich Schluß mit dem Dreck !
Ihr habt doch teilweise Frauen an Eurer Seite......."das" ist wichtig, nicht dieser visuelle Scheißdreck.

Sorry,...........es tut mir echt leid, aber ihr mach Euch Eurer Leben selber schwer !!
Beste Grüße...Christoph


[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=8996]

Zitieren
#25
Hi Ophie, mein Lieber,

danke für´s wachrütteln. Cool

Vielleicht war "Alternative" das falsche Wort. Ich bezog das auf die Ablenkung von den Gedanken, die mir durch den Kopf gegeistert sind. Habe das Wochenende gut überstanden und kann es auch beruflich diese Woche "ruhiger" angehen.

Mein Problem war letzte Woche vor allem, dass ich abends nicht einfach das Haus verlassen konnte um mich abzulenken oder um ein bisschen den Kopf frei zu bekommen, durch Sport oder Spontanbesuch bei Freunden. Dazu kam noch, das auch meine Frau nicht in der Nähe war um mich mit ihr auszutauschen. Das hat mir die letzten Wochen auch immer ein bisschen geholfen. Dazu natürlich noch die Basis für die alten Muster. Zuhause ungestört und nach dem ganze Haushaltskram genügend Freizeit.  Confused

Mein Beitrag sollte auch verdeutlichen, das ich das auf die leichte Schulter genommen und nicht gedacht habe, das der ganze Kram mich dermaßen beeinflusst.

Wochenende war, wie geschrieben, ganz gut. Auch ohne Sex. Habe am WE keine Gedanken an PMO verschwendet, da es genug zu erledigen gab.

Ich bin mal gespannt was die Woche so mit sich bringt. 

Sonnige Grüße

NMP²
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=10231]
Zitieren
#26
Hi Leute, liebes Tagebuch,

hab letzte Nacht leider nicht gut geschlafen. Bin nach einer Stunde putzmunter mit einem Steifen aufgewacht - das nenne ich mal Power-Napping. Hab dann bis 2:30 Uhr wach gelegen und über alles mögliche nachgedacht. Auch meine alten Muster für solche Nächte ist mir sofort durch den Kopf geschossen. Meine Frau hat friedlich neben mir geschlafen. Hab aber weder sie zu wecken, noch an mir rumzuspielen einfach nur herum gelegen und mich von einer Seite auf die andere gedreht.

Ich fühle mich unausgeruht und mit den Gedanken immer noch bei dem Kram, der mir heute Nacht den Schlaf geraubt hat.

Hatte gestern noch ein Gespräch bzw. einen Mailaustausch - die Art wie meine Frau und ich uns austauschen - mit meiner Frau gehabt und wiedermal über das Thema mit dem Porno-Kram gesprochen/geschrieben. Sie hält nach wie vor zu mir und schätzt mich für meine ehrlichen Worte. Hatte ihr auch von den Rückfällen berichtet und wie ich mich dabei/danach gefühlt habe.

Bin mal gespannt was der Tag für mich offen hält und hoffe auf ein bisschen Ablenkung.

Bis später.

NMP²
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=10231]
Zitieren
#27
Hallo mein Bester,

ich hab mir mal Gedanken gemacht  Wink
Es interessiert mich, warum Du denn Wichsen vorziehst, anstatt mir Deiner Frau zu Poppen, oder Spiele zu spielen  Wink  Ging mir ja genauso.

Vorerst ist aber der eigene Wunsch, ich sag mal "normal" zu leben und den Sex so zu erleben, wie er sein sollte.
"Dafür".........muß der Reboot erfolgreich sein !! Keine Rückfälle.
Das geht nur, wenn wir den Sinn des Reboots auch verstehen und diesen ohne Rücksicht auf unser vergangenes Leben durchziehen, weil........."es unserer Seele, unserer Psyche und insbesondere unserem "Körper" schadet" !! Es schadet unserem Köper !!
Erst wenn Du/Ihr das versteht, so handelt, daß ihr Euch "selbst heilt", dann habt ihr den Reboot geschafft ! Wink
Diese Selbstheilung ist die Grundlage für ein besseres Leben. Nur wer das verstanden hat, hat es geschafft !


Also.............durch meine Freundin, die ja für mich richtig geil ist, hab ich für mich das Ergebnis gefunden, warum ich in Vergangeheit soviel gewichst habe, "obwohl" ich tolle Frauen an meiner Seite hatte. Es hat einfach die richtige gefehlt.
Mit der richtigen meine ich, diese, die mich reizt, mich geil und verrückt macht.
"Darum",.........bin ich nicht von P+F wegekommen.
Diese unsagbar geilen und hemmungslosen Weiber, die Techniken drauf haben, die wir auch wollen. Wollen wir das wirklich ??
Ich sage "nein".....definitiv "nein" ! Es ist nur Fantasie.

Wie ist das bei Euch zwei ? Ist denn Deine Frau für Dich der Hammer ?
Macht sie Dich verrückt, wenn Du sie ansiehst..........hat sie ne geile Figur, oder ist sie sexuell aufgeschlossen ? Könnt ihr gut Knutschen ?
Bist Du mit ihr zufrieden, wenn sie sich mit Dir/ihm beschäftigt ?
Wie sind Eure Gedanken, wenns um Sex geht ? Denkt ihr gleich......fühlt ihr gleich ?
Könnt ihr Euch fallen lassen, wenn ihr es Euch gegenseitig besorgt ?

Ich frage das, weil ich genau diese Dinge für mich herausgefunden habe.
Darum bekomme ich meine Freundin nicht aus meinem Kopf, denke ständig an sie, wenn ich geil werde und ausschließlich an sie !!
Es geht um diese Anziehung, die eine Voraussetzung dafür ist, daß man nicht in diese virtuelle Welt abdriftet.
Wenn man abdriftet, dann stimmt doch etwas nicht......dann fehlt etwas in der Beziehung, oder nicht ?

Wenns bei euch so sein sollte, dann...........aber nur dann, würde es die umgehende Lösung Deines Problems sein, weißte  Wink
"Du"......!......und nur Du, kannst das in Ordnung bringen. Aber es sollte keine körperliche Abneigung gegen Deine Frau vorhanden sein  Wink
"Nicht falsch verstehen, NMP2.........die Grundlage für unsere funktionierende Sexualität, ist gegenseitige Anziehungskraft."

Natürlich geht es auch um Liebe.......selbstverständlich Smile
Aber allein die Liebe allein reicht nicht aus, um sexuelle Befriedigung zu erreichen.
Einen Menschen kann man auch lieben, ohne daß man Sex haben muß. Die Jahre mit einem Menschen, bringt etwas hervor, was man Liebe nennen kann. Es kann aber auch nur Verlustangst sein, weil man nicht alleine sein will.
Hat weniger mit Liebe zu tun. Schon eher mit "Hotel Mamma", also ein Mutterersatz, die sich um einem kümmert......Haushalt usw......gibts Haufenweise.

Ist nicht auf Dich bezogen NMP2 ! Wink
Beste Grüße...Christoph


[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=8996]

Zitieren
#28
Hi Ophie,

alles gut. Berechtigte Fragen, die du mir da schreibst.

Wie sehe ich meine Frau?

Ich glaube, ich bin noch viel zu sehr durch die Pornos getriggert. Ich kann es dir gar nicht genau sagen. Ich habe eine bildhübsche, etwas rundliche Frau. Nicht mollig, aber ein paar Kilo zuviel. Mit Anfang 30 ist sie natürlich noch nicht alt, aber eine Schwangerschaft  hat auch ihrem Körper etwas zugesetzt. Mein natürlicher Menschenverstand sagt: "Alles ganz normal, ich werde auch nicht jünger!" - bei meinem Porno-Weltbild sehe ich die Hochglanz-Mädels. Ohne Schwangerschaftsstreifen, ohne Orangenhaut, straffe Brüste, keine Pickelchen nach dem Rasieren... Du weißt wovon ich rede. Selbst die vermeintlichen Amateur-Filmchen sehen immer so aalglatt aus. Auch die Schwänze. Schön groß, fest, männlich! Ich habe eigentlich nicht mit ED zu kämpfen oder einen kleinen, krummen Schwanz oder so... Alles ganz normal. Durch diese Vergleiche setze ich mich trotzdem unter Druck.

Ist sie sexuell aufgeschlossen?

Ich beantworte das mal mit einem eindeutigen jein. Meine Frau sagte mal zu mir, dass Sex für sie keinen großen Stellenwert hat. Zum einen wurde dieses Thema innerhalb ihre Familie sehr stiefmütterlich behandelt und zum anderen hatte auch ihr Ex und erster Freund (danach gab es 1-2 Bettgeschichten) nie wirklich Rücksicht auf sie und ihre Bedürfnisse genommen. Dazu kam dann noch, dass es ihr aus meiner Sicht an Liebe zu ihrem Körper gefehlt hat und sie sich auch aus diesem Grund nie so richtig damit beschäftigt hat, welche Bedürfnisse sie hat und was ihr wie gefällt. Sie wollte auch nicht, dass ich sie nackt sehe oder sie mir gezielt anschaue.

Sie sagte mir auch mal, dass SB für sie z.B. langweilig ist. Es brachte ihr noch nie etwas und bringt ihr nichts. Sie freute sich natürlich auch über einen Orgasmus - es war ihr (laut ihrer Aussage) aber auch nicht wichtig, wenn sie keinen hat. "Dann ist das halt so!", sagte sie mal. Klar ich weiß. es gibt solche und solche Tage, aber für mich klang das so teilnahmslos.

Wie es sonst so bei uns läuft?

Wir führen eine harmonische Beziehung, teilen Hobbies und Interessen - verstehen es Spaß zu haben - verfolgen die gleichen Ziele - sind erfolgreich in unseren Jobs.


Bin ich zufrieden mit dem was sie tut, wenn sie sich mit mir beschäftigt?


Jein. Sex läuft bei uns meist nach einem Schema ab. Ich weiß also was gleich passiert. Mein Kopf ist/war dann immer bei dem was in den Pornos passiert ist. Sie scheut sich nicht vor einem BJ - hat jedoch so ihre Prinzipien. Sie mag es umgekehrt auch geleckt zu werden, aber ist auch dabei anspruchslos. Sie hat es noch nie (spielerisch) eingefordert oder Einfluss darauf genommen. Ich bekomme da wenig bis kein Feedback. Nicht währenddessen und auch nicht danach. Das macht es echt schwierig selbst was neues zu probieren. Es sind eher so gleichgültige Aussagen wie: "Es ist alles gut so. Mir reicht das so.", etc. Das lässt mir wenig Spielraum zum experimentieren. Ich sage ihr ja auch, wie sie was beim BJ verändern könnte. Schwierig wird es halt, wenn es gegen ihre eigenen Prinzipien spricht. Kann ich aber auch verstehen und akzeptiere das auch.


Denkt ihr gleich wenn es um Sex geht?  


Nein,, das glaube ich nicht. Schon alleine durch den ganzen Pornokram und der vielen Jahre, die das Thema für mich präsent ist, beschäftige ich mich viel mehr mit dem Thema. Gerade was auch alles betrifft, was über Blümchensex hinausgeht.


Könnt ihr euch fallen lassen?


Nein, ich glaube nicht. Ich bin mit meinen Gedanken immer bei dem Pornokram gewesen. Sie mit ihren Gedanken bei sich selbst und ihrer Sicht von außen auf unseren Sex. Sie sagte mir mal, dass sie sich vorstellt wie sie aus der dritten Person aussieht - wie ich sie sehe.


Anziehungskraft muss ja mal dagewesen sein und wenn wir es schaffen für einander interessant zu sein, dann wäre diese Anziehungskraft sicher auch da.


Es ist die letzten Tage etwas ruhiger bei uns (im Bett) geworden, aber die Tage davor - sprich nach unserem Urlaub - hatten wir uns viel weniger um die alten Gedanken geschert. Für die letzten 14 Tage gab es für uns einfach treffende Gründe, warum Sex nicht im Fokus stand. Das wir 2,5 Wochen keinen Sex hatten ist uns bewusst und führen wir uns auch vor Augen. Es hat bisher jedoch nicht dazu geführt, das es dazu kam.


Auch wenn du mich nicht persönlich gemeint hast, meine Frau ist kein Mutterersatz. Ich bin berufsbedingt sehr oft mit Haushalt und Kindern beschäftigt und kann super für uns sorgen. Wink


Vielen Dank für deinen und eure Kommentare und für´s lesen.


LG


NMP² 
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=10231]
Zitieren
#29
Tag 12 seit dem letzten Rückfall.

Alles gut soweit. Keine Gedanken an PMO - auch ohne Sex. Ist nun auch schon wieder ein paar Tage her.

Das lesen im Forum hilft. Ebenso das schreiben von Kommentaren oder dem Tagebuch.

Mein letztes Sport-Event habe ich auch zu meiner Zufriedenheit abgeschlossen und bin fokussiert auf´s nächste Event am kommenden Montag. Diese Woche noch ein bisschen trainieren und neben Familienalltag mit (alten) Freunden treffen. Es gibt also genug zu tun und keine Langeweile.

VG

NMP
To beat: 52 Tage
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=9776]
Zitieren
#30
Tag 23:

Lange nix geschrieben - gab auch nichts/nicht viel zu erzählen. Beruflich und privat viel um die Ohren und somit ausreichend Ablenkung. Für den Rest steht mir meine Frau zur Seite. Bisher halten wir unseren regelmäßigen Paar-Sex - somit auch auf diesem Gebiet kein Frust. So darf es gerne bleiben.

So, und nun ab in den Samstag-Abend.

VG

NMP
To beat: 52 Tage
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=9776]
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste