Themabewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 3.5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
StopTheCock - Tagebuch / Blog
#1
Thumbs Up 
Ich starte noch mal kompletttttt neu!
Stärke und Männlichkeit durch Abstinenz Sleepy Cool
Antworten
#2
Heute bin ich bei Tag 8 Leute !!!!!!!!! Es geht ab....

Ich ziehs durch, hab die Schnauze voll langsam Big Grin Es wird jedes mal leichter und ich lebe mehr im moment.
Auch wenn ich zurzeit sehr upgefuckt bin (erkältung) und meine Freundin ca vor 1 Monat verloren habe...

Alles schwer aber es treibt mich an, an mir zu arbeiten. Wer aufgibt hat längst verloren.

Viel erfolg allen.


PS:

Gute Videos die mir weiterhelfen (evtl. auch was für euch ?)

https://www.youtube.com/channel/UC0g11woh69kC3CbIn6jJpIA
Stärke und Männlichkeit durch Abstinenz Sleepy Cool
Antworten
#3
TAG 6

So hatte jetzt paar mal wieder Rückfälle und habe mich am 22.09 wieder fangen können !
War zwischenzeitlich bei einer Freundin und es hat geknallt Big Grin Hat auch echt Spaß gemacht - geiler als jeder Porno.

Mittlerweile bin ich bei Tag 6 angelangt morgen gibts eine kleine Belohnung die ich mir gesetzt habe die nächste dann wieder am 14 Tag. Mein Rekord ist ja bei 8 Tagen... Ich bin so sauer auf mich das ich es letztes mal verkackt habe... Es ist aber auch echt schwer...

Ich habe Zeitweise Selbstmord gedanken ??? - Habe deshalb auch wieder ein Termin bei meinem Psychologen vereinbart (die sind nur an wenigen Tagen für 30min-1std) vorhanden und quälen mich meistens zwischen Tag 1-3 Nach dem letzten Porno ! Danach gehts ziemlich straight bergauf und ich weiß gar nicht mehr warum ich so ein Mist überhaupt gedacht habe ? Sehr Gruselig einfach. Ich habe Zeitweise das Gefühl das ich durchdrehe oder total krank im Kopf bin, kennt das auch jemand ? Ich weiß das ich "normal" bin aber es schleicht sich immer so ein ungutes verwirrtes Gefühl ein was mich total verwirrt...

Zurzeit betreibe ich mehr Sport und gehe relativ gerne Arbeiten - Ich brauche einfach eine oder mehrere Beschäftigungen, sonst falle ich ganz tief in ein Loch und kann mich nur schwer wieder aufraffen. Wo ich jetzt wieder so stark rückfällig geworden bin war ich auch stark erkältet und bin richtig in meinem Selbstmitleid versunken...

Meine Stimmung allgemein ist sehr schwankend und das ist Zeitweise echt anstrengend. Meine Sozialphobie und meine Depression scheint sich immer abzuwechseln (so in etwas fühlt es sich an). Wenn ich auf Pornos verzichte bin ich eher Depressiv dafür aber offener und "lebendiger". Wenn ich Pornos schaue bin ich für den Moment (max 1Tag) etwas besser gelaunt aber dafür schließe ich mich quasi in meinem Zimmer weg und Falle in Alte Verhaltensmuster - Vermeidungsverhalten etc.

Naja, jetzt geht es weiter und ich freue mich auf eure Kommentare ! Also schreibt bitte was dazu :-) Würde mich echt freuen und bereichern.
Stärke und Männlichkeit durch Abstinenz Sleepy Cool
Antworten
#4
Hey vielleicht ließt das ja iwer... ich bin jetzt seit 4 Wochen oder länger, erkältet und es hört nicht auf. Selbst Antibiotika bringt nichts. Bestimmt kommt es von der Psyche. Die Erkältung raubt mir sämtliche Kraft und Willensstärke. Ich sitze fast nur noch rum und schaffe es im moment nicht aus der Sucht raus zu kommen. Mir fehlt einfach die Kraft für kleinste Dinge. Ich stecke richtig in der scheiße. Selbstmordgedanken sind an der Tagesordnung.

lg
Stärke und Männlichkeit durch Abstinenz Sleepy Cool
Antworten
#5
Du hast in deinem vorletzten Beitrag von einem Psychologen geschrieben. Kannst du mit dem nicht kurzfristig reden? Hast du sonst jemanden zum reden, um mal aus deinem eigenen Kopf rauszukommen? Wenn es irgendwie geht, geh raus und dort etwas spazieren, statt zuhause rumzusitzen?

Das mit der Erkältung hört sich scheiße an und ich weiß nicht, wozu du körperlich in der Lage bist, aber du musst jetzt irgendwie etwas Struktur in deinen Tag bekommen. Und wenn du nur damit beginnst morgens dein Bett zu machen. Dann hast du immerhin schon etwas sinnvolles gemacht um in den Tag zu starten.
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=10699]
Antworten
#6
(05.10.2016, 20:39)Luke schrieb: Du hast in deinem vorletzten Beitrag von einem Psychologen geschrieben. Kannst du mit dem nicht kurzfristig reden? Hast du sonst jemanden zum reden, um mal aus deinem eigenen Kopf rauszukommen? Wenn es irgendwie geht, geh raus und dort etwas spazieren, statt zuhause rumzusitzen?

Das mit der Erkältung hört sich scheiße an und ich weiß nicht, wozu du körperlich in der Lage bist, aber du musst jetzt irgendwie etwas Struktur in deinen Tag bekommen. Und wenn du nur damit beginnst morgens dein Bett zu machen. Dann hast du immerhin schon etwas sinnvolles gemacht um in den Tag zu starten.

Danke für deine Antwort, gestern war es ganz schlimm... Heute geht es wieder einigermaßen. Ich arbeite ja zurzeit 4 Tage die Woche (nur wegen der Erkältung und schlappheit und Panik diese Woche nicht). Ich habe eher wenig Freunde und die ich habe, haben meistens keine Zeit. Es fällt mir auch sehr schwer über meine Probleme mit denen zu reden. Ich gehe auch öfter mal mit meinen Hunden raus spazieren - das hilft mir aber nur bedingt weil ich schwer aus meinem Kopf rauskomme zurzeit ! Selbst auf der Arbeit bin ich nur noch am grübeln !

Morgen ist endlich der Termin beim Psychologen dann schau ich mal weiter. Nach meinem starken Abfall gestern (war kurz davor mich richtig zu besaufen), habe ich meiner Mutter mein Herz ausgeschüttet und bin zu dem Entschluss gekommen mein Internet zu kündigen und mein gesammten Gaming PC XYZ.. zu verkaufen. Damit ich endlich mal RAUS GEHEN MUSS um etwas zu erleben und nicht mehr die Chance habe der Sucht zu verfallen.

Ich war damals Cannabis süchtig und dort viel es mir viel leichter mit aufzuhören weil Ich 1. starke Angszustände bekommen hatte wenn ich geraucht hatte und 2. Zu Hause in meiner comfortzone gar nicht an den Stoff ran kam und die alte Clique bzw momente wo ich stark gefährdet war wieder abzurutschen einfach mieden ließen.

Jetzt aber ist genau der Ort wo ich "entziehen" kann quasi meine Problem Zone geworden und die Außenwelt und meine neuen Freunde / Bekannten meine Rettung. Damit ich aber auch zu Hause einfach leichter damit klar komme braucht es meiner Meinung nach einen extremen CUTT, klar der Wille muss auch da sein. Das ist er jetzt auch wieder. Aber warum nicht so einfach machen wie man es nur kann in dem Mann den kompletten MIST einfach entfernt und gezwungen ist sich mit anderen Dingen zu beschäftigen !

Selbst wenn ich dann so unendlich Lust hätte, dann könnte ich es zu Hause nicht machen und müsste enormen Aufwand betreiben um mir ein Porno iwo anschauen zu können. Mein Smartphone habe ich nämlich seit 2 Wochen aus meinem Leben verbannt ! Dort hatte ich zuvor immer die Pornos mit geschaut, jetzt ist es wieder der PC !



Ich weiß nicht ob meine ganzen Probleme nur von der Pornosucht kommen (ich denke mal nicht nur), aber ich denke bzw. meine zu Wissen das die Sucht mich stark daran hindert mein Leben auf die Reihe zu bekommen und mit schweren Situationen klar zu kommen. Es hängt mich immer wieder auf und ich verliere die Kraft, den Willen iwas zu ändern und scheiße auf alles. (wie früher beim Kiffen)... Es gab Probleme Ich habe Köpfe geraucht bis ich halt totale probleme Psychisch hatte. Jetzt ist es so (ich habe Probleme - Ich gucke mir Pornos an um somit einen kick zu bekommen und runter zu fahren)...

Wenn ich jedes mal wenn ich ein Porno gucke bewusst extreme "ausfälle" hätte würde es mir sehr viel leichter Fallen es zu meiden. Ist ja logisch. Aber das tut es nun mal nicht - sondern erst später. Daran versuche ich mich jetzt hochzuhangeln. Mir immer wieder selbst zu sagen wie sehr mir diese Sucht das ganze Leben erschwert und mich an meinen Zielen und Erfolgen hindert. Ich schaffe es oft trotzdem nicht - weil wie schon beschrieben ich viel zu Hause bin und dort einfach immer wieder "verführt" werde bzw. einknicke. 

Ich finde es auch einfach nur noch bescheuert... mein Gott wenn ich so scharf bin dann sollte ich mir selbst doch reichen oder eine hübsche Frau / Freundin. Ich hasse diese scheiß drecks sucht einfach nur. Seit dem ich 13 bin hab ich mein 1 Porno gesehen und ab da ging es steil bergab...


Ich bin heute wieder bei Tag 1 und bin gespannt wie weit die Reise dann geht, sobald ich mein PC und das Internet komplett los bin. Ich kann dann nur noch wichtige Dinge im Internet wie z.B Soziale Kontakte / Emails / Bestellungen / Bewerbungen / Youtube über den PC meiner Eltern und meinen FireTV Stick ausführen. Dort werde ich sicher keine Hand anlegen ^^ 
Stärke und Männlichkeit durch Abstinenz Sleepy Cool
Antworten
#7
Das ist denke ich ein guter Entschluss. Ich hatte auch mal meine Fritz Box in den Müll geworfen, so dass ich zuhause kein Internet hatte. Bin dann in die Stadtbibliothek gegangen, um ins Internet zu gehen. Mobiles Internet auf dem Smartphone hat mich dann immer wieder gekillt. Als ich wegen dem Studium umgezogen bin hatte ich mal zwei Monate weder Internet noch Fernsehen. So produktiv war ich nie zuvor und danach in meinem Leben. Man ist quasi gezwungen andere Dinge zu tun. Ich denke es wird dir gut tun, aus dieser Welt mal auszubrechen.
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=10699]
Antworten
#8
(06.10.2016, 14:26)Luke schrieb: Das ist denke ich ein guter Entschluss. Ich hatte auch mal meine Fritz Box in den Müll geworfen, so dass ich zuhause kein Internet hatte. Bin dann in die Stadtbibliothek gegangen, um ins Internet zu gehen. Mobiles Internet auf dem Smartphone hat mich dann immer wieder gekillt. Als ich wegen dem Studium umgezogen bin hatte ich mal zwei Monate weder Internet noch Fernsehen. So produktiv war ich nie zuvor und danach in meinem Leben. Man ist quasi gezwungen andere Dinge zu tun. Ich denke es wird dir gut tun, aus dieser Welt mal auszubrechen.

Das denke ich auch, jetzt heißt es nur schnell weg mit dem dreck. Ich hoffe es findet sich jemand der meine "Kiste" abkauft. Das Internet habe ich heute gekündigt das ist leider erst anfang bis mitte nächsten Jahres dann vollkommen weg... ^^ Aber das wichtigste ist eh das der PC weg kommt.

lg und danke für dein Resume
Stärke und Männlichkeit durch Abstinenz Sleepy Cool
Antworten
#9
Tag 4 und es geht weiter, zurzeit sehr viel andere Probleme und überhaupt keine Lust mich mit so einem Schrott wie Pornos "abzulenken". Erkenne immer mehr wie schlecht es mir mit den Filmchen geht und wie viel besser ich ohne dieses unnötige Zeug bin.
Stärke und Männlichkeit durch Abstinenz Sleepy Cool
Antworten
#10
Hey stoppi schlussendlich sind die pornos die wurzel des problems, daher ist das wichtigste auf sie zu verzichten. Die neuverschaltung des dopaminhaushalt kann bei einer pornoabstinenz beginnen und man ist nur noch tage entfernt vor einer stimmungsverbesserung Wink natürlich mit auf und abs aber es lohnt sich jedenfalls. Kontrolliertes festgelegtes masturbieren empfinde ich nicht als schädlich soweit es nicht exzessiv und mit hilfe von schweinischer/pornohafter fantasie ausgeübt wird.

LG

LL
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=1833]
Antworten




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste