Themabewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 3.5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
StopTheCock - Tagebuch / Blog
#21
Willkommen zurück. Wink
Ich war auch lange sehr inaktiv hier, will aber wieder ein bisschen mehr lesen und schreiben, aus gegebenem Anlass.

Ich glaube nicht, dass eine Depression heilt, weil du Pornos hinter dir lässt. Es bedingt sich beides gegenseitig, denke ich. Besseres Gefühl, weil man es schafft ohne Pornos, und weniger Drang zu Pornos, weil man ein besseres Lebensgefühl hat. Smile

Alles Gute
Zitieren
#22
Ja da hast du recht, das ist auch nicht meine einzige "Baustelle" - ich habe noch weitere Sachen zu bearbeiten !
Aber Pornos beschränken mich da stark.

Ich vermisse oft meine Ex Freundin aber eig. nur den Sex mit Ihr. ich bin richtig süchtig danach und jedes mal wenn ich an Sie denke dann überkommt es mich und ich gebe nach ! Dann geht es mir danach jedes mal richtig schlecht weil ich eig. ja SIE haben will mit ihr ! Echten Sex erleben will aber es nicht kann... Also sollte ich lieber Abstinent sein bis ich mit diesen Gedanken umgehen kann und dann nach 90 Tagen maximal so zu onanieren ohne mir iwas angucken zu müssen und weil ich wirklich Lust drauf habe ! Nicht aus langeweile oder um iwas zu unterdrücken - Ersatzbefriedigung und co...

Dir weiterhin viel Erfolg !

Ich bin jetzt bei Tag 4 und fühle mich ganz gut, Cravings sind aber ziemlich stark weil nichts besonderes anliegt ^^

lg
Stärke und Männlichkeit durch Abstinenz Sleepy Cool
Zitieren
#23
Natürlich ist der reale Sex mit einer echten Frau, die man liebt und von der man geliebt wird, mit nichts zu vergleichen. Und ich gebe zu, auch dass kann zu einer Art Sucht - Obsession - werden. Aber ich denke, das ist bei dir nicht der Fall ;-)

Das eigentliche Problem sehe ich bei dir darin, dass du dich an Dingen hängst, die du nie erreichen wirst. Daher dann auch die Flucht in die Sucht um dieses "Gefühl" auch nur annähernd zu erleben.

Ich verstehe dich gut, denn auch ich will Sex nur mit einer einzigen Person haben: mit meiner Frau. Aber bei dir ist es die "Ex", was bedeutet, das du gar keine Chance auf echen Sex bekommst mit ihr. Und wenn du dann in deinem Kopfkino dir vorstellst, wie es wäre, dann ist es ähnlich wie einen Porno schauen - auch da sind die Frauen "unerreichbar"

Darum: Konzentrier dich auch "reale Frauen" und "reale Hoffnungen und Ziele"
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=11804]

Seit 07.09.2016 ohne Pornos (275 Tage + Countertage)
Seit 09.06.2017 "Aufräumen" (Countertage)
Zitieren
#24
Danke ! Ja du hast schon recht mit dem was du da schreibst...

Ich denke wenn ich den Entzug von 90 Tagen hier durch habe - werden diese Gedanken auf jeden Fall weniger und auch dieser Drang danach wird verschwinden. Frauen haben ja auch andere positive Seiten als nur Sexuelle Sachen. Das sehe ich aber immer erst dann wieder wenn ich mind 4 Tage abstinent bin und die Gedanken ein wenig weniger werden und besser zu kontrollieren sind (wenn ich nicht grade alleine vorm pc hocke ^^)...

Ja Pornos sind halt eine Selbstzerstörerische Ersatzbefriedigung zu den quälenden unerreichbaren Erinnerungen / Gedanken an meine Ex und den wirklichen sehr sehr sehr guten Sex mit ihr....

Deshalb versuche ich es weiter ohne Pornos / Fappen ! Damit ich die Kontrolle über diese Gedanken und mein Leben ein Stück weit mehr zurück erlange ! Bzw. lerne anders mit Ihnen zurecht zu kommen.

Ich treibe wieder viel mehr Sport, bin viel produktiver ! Klar sind die "Entzugserscheinungen" echt übel manchmal. Aber wenn ich dann Morgens aufwache und sagen kann JA MANNNN DU HAST ES GESTERN GEPACKT ! Dann ist das schon ein schönes Gefühl :-) Ich versuche mein Fokus zur Zeit lieber überhaupt nicht auf reale Frauen zu lenken ! Eher das Gegenteil, nur auf mich und mein Leben meine Ziele die überhaupt nichts mit Frauen - Sex oder ähnlichem zu tun haben. Denn ich möchte jetzt erst mal eine gewisse Zeit unabhängig von all dem Leben um mehr Kontrolle zu haben. Ich versuche den Fokus eher auf mich zu fixxieren, mein äußeres, den Sport den ich mache und meine Zukunft in Punkto Arbeit !

Liebe grüße und dir auch weiterhin viel Erfolg.

Heute ist Tag 5 geschafft Wink
Stärke und Männlichkeit durch Abstinenz Sleepy Cool
Zitieren
#25
Was mir ganz gut hilft im Moment ist die Struktur.
Ich bin von 8-15:30 weg und habe mir jetzt so ein Strom teil an meine Steckdose gepackt. Ich kann den Computer jetzt jeden Tag nur noch von 19-22 Uhr benutzen. Dann geht der Strom aus ! An meinem Handy hab ich kein Wlan. Also fällt das auch weg...

Das erleichtert mir das ganze um längen - ich plane und nutze meine Zeit am Computer jetzt viel Sinvoller und mache vor 19 Uhr halt andere Dinge die ich dann sonst weg geschoben habe... Ich habe ein bisschen Angst vor dem Wochenende ! Da liegt bis auf Sonntag nicht viel an... Aber ich habe genug zu tun - aufräumen und co könnte ich auch mal wieder. Ansonsten lesen Smile

Was mir zur Zeit viel Hilft (was ich vor ein paar Wochen nicht hatte):

- Struktur / feste Tagesabläufe
- Feste Computer Zeiten
- Sport / Bewegung / Auspowern
- Soziale Kontakte / meine Eltern (z.B wenn es hart wird gehe ich zu meine Eltern da habe ich dann 0 sexuelle Gedanken ^^)
- Ernährung ! (High Carb Low Fat sag ich nur !)


Tag 6 wäre dann jetzt geschafft ! Morgen ist Tag 7 ich bin gespannt wie es weiter geht :-)

lg


Achja und Stimmung ist wieder besser geworden :-) Hoffe es bleibt so ^^
Stärke und Männlichkeit durch Abstinenz Sleepy Cool
Zitieren
#26
Ich kann euch ne App empfehlen die ist echt gut !

NF Companion - heißt die, einfach mal reinschauen Wink



Tag 7 wäre dann heute auch geschafft :-) Ich bin gespannt wie es weiter geht !
Stärke und Männlichkeit durch Abstinenz Sleepy Cool
Zitieren
#27
So Tag 8 ist heute geschafft ! immer um 19 Uhr ist der Tag fertig ^^

Ja leider habe ich heute Crank 2 geschaut und da kommt ja ziemlich viel nackte Haut und Pornoartige Szenen vor. Das hat mich ganz schön heftig getriggert und ich muss gegen meine cravings ankämpfen. Die sind jetzt aber wirklich sehr sehr hart ^^ ich bleibe stark ! Ich gebe mein bestes.

lg Smile
Stärke und Männlichkeit durch Abstinenz Sleepy Cool
Zitieren
#28
Man kann solche Filme durchaus auch abschalten.... :p
Zitieren
#29
(27.04.2017, 19:06)tennessy3000 schrieb: Man kann solche Filme durchaus auch abschalten.... :p

haha ja, wenn da nicht die sucht wäre die sagt - ist doch nicht so schlimm ^^

So Ich habe eben Tag 9 geschafft (19uhr) und es gleich darauf verkackt !
Ich hatte heute extrem viel stress - war bei einer Mental Coaching Sitzung und habe da was verarbeitet. Das hat mich total umgehauen und meine WILLPOWER war einfach nicht mehr da. Ich weiß auch nicht genau warum, die letzten Tage war ein extrem starker Wiederstand gegen die Pornos / Masturbieren. Aber heute waren einfach alle "Luken" offen und ich wollte auch gar nicht mehr dagegen angehen. Naja das gehört wohl bei mir dazu ^^

Ich starte jetzt natürlich direkt den nächsten Versuch und setze mein Counter zurück auf 0 ! Und mal so neben bei habe eben 5min Zeit investiert in einen Porno und es war totaler Mist. Also mir geht´s wie vorher und so richtig toll fand ich´s auch nicht. Da hatte ich schon weit mehr schöne Erfahrungen gehabt ^^ Naja ist vielleicht gar nicht verkehrt. Dann fällt es um so leichter es sein zu lassen.

Immerhin 9 Tage geschafft, das ist zur Zeit mein Highscore :-) 

also weiter geht´s und stay tuned ! 


Tag 0
Stärke und Männlichkeit durch Abstinenz Sleepy Cool
Zitieren
#30
Schade das du einen Rückfall hattest. Aber sowas passiert eben auch mal.

Bleib aber dran. Fang wieder an. Nimm dir zunächst vor, die 9 Tage erneut zu erreichen, weil es für dich ein machbares Ziel ist.

Mal so eine Frage: Und was hat es dir jetzt gebracht den Porno anzusehen? Warum machst du so was überhaupt? Nur weil du einen Rückfall hattest, alle guten Vorsätze über Bord werfen - und wenn nur für 5 Minuten?
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=11804]

Seit 07.09.2016 ohne Pornos (275 Tage + Countertage)
Seit 09.06.2017 "Aufräumen" (Countertage)
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste