Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
2017 - Das NO PMO Tagebuch
#21
(07.02.2017, 00:40)cAosZ schrieb: Ich bin jetzt schon an Tag 41 - also gut über einen Monat hinaus und frage mich;
Habt ihr auch öfters diesen erschlafften Hodensack? - Ich meine nicht diesen Festen der durch das Kalt Duschen passiert?

Ich merke im großen und ganzen gab es eine Zeit lang Morgens den Moment an dem ich mit einer Latte aus dem Bett gekrochen bin.
Nun ist es seit Tagen nicht mehr so wirklich der Fall, ich errinnere mich nicht mehr daran.
Ist das bei euch genauso?. Es ist wie eine sogenannte Flatline. Es kann gut sein das ich gerade in einer Flatline bin.

Hallo,

ich kann an mir nur feststellen, dass auch meine Hoden sich mal so und mal so anfühlen. Woran das liegt, weiß ich nicht.

Da meine letzte Selbstbefriedigung erst am Freitag war (also vor 3 Tagen), ist es schwer einzuschätzen, ob gewisse Veränderungen mit dem Samenergüssen  zu tun haben, oder einfache "normal" sind.

Da meine Hoden "schlaff" sind, habe ich meistens ein bis zwei Tage nach den Orgasmen. Das bleibt dann auch so eine Weile. Danach spüre ich, das meine Hoden fester werden und auch tagsüber sehr nah an der Peniswurzel sind. Ob sie wirklich "dicker" sind oder nur die veränderte Lage mir das Gefühl geben, das mein Hodensack mehr Platz braucht, weiß ich nicht. Aber zumindest merke ich dieses Körperteil nach ein paar Tagen deutlicher, wenn ich die Beine zusammen haben (beim engen Sitzen in der Bahn oä.)

Vielleicht hilft dir das ja ein weing. Bin gespannt, was du weiter zu berichten hast
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=11804]

Seit 07.09.2016 ohne Pornos (275 Tage + Countertage)
Seit 09.06.2017 "Aufräumen" (Countertage)
Antworten
#22
Tag 42 - in meinem No PMO Tagebuch,

Zuerst einmal danke Ralflinden für die Antwort zu meinem Tagebuch und der Antwort zu einer der Fragen.

Heute hatte ich Spontan frei. Das traf sich gut, weil ich endlich mal wieder lange ausschlafen konnte.
Das schöne an sich war das ich diese Gewohnheit von Mir entfernt habe sofort einen Porno zu schauen oder zu Masturbieren.

Ich habe allerdings gemerkt das ich heute Morgen mit einer Errektion erwacht bin.
Ihr kennt das sicherlich, man hat diesen Traum gehabt an den man sich so in etwa noch errinern kann worum es in diesem Traum ging.
So fühlte ich mich & war sichtlich errekt.
Alleine die Tatsache das meine Errektionen am Morgen wieder zurück sind lassen mich unglaublich Ruhig bleiben.
Ich spühre wie es immer weiter Berg aufgeht. Keine Zweifel jedenfalls.

Ich mache mir dennoch oft Gedanken darüber bei echtem Sex zu schlecht abzuschneiden. Jedenfalls ist da diese Barriere die ich noch besitze die mir sagt;
Die meisten der Frauen mit denen ich schlafen möchte hatten bereits Sex.
Wie händelt ihr das? Habt ihr Tipps im Bezug auf Sorgen um den Sex mit einer Frau als ehm. Süchtiger?

Ich war heute sehr früh schon unterwegs; gegen 12 Uhr war ich schon in der Stadt zum Shoppen, hab mir mal ein neues Outfit gegönnt!
Dachte mir heute Mittag; Neues Leben, neuer Style. Jetzt wird nicht mehr zum Porno gewichst sondern das Leben gelebt.

Da ich ja im Alltag Frauen anspreche ohne Mir vorzunehmen es zu tun für eine gewisse Zeit habe ich recht schnell bereits die Erste angesprochen.
Die Erste an sich ist immer eine überwindung, den jeden Tag wird ja erneut die Mauer überwunden. Jedenfalls war es Fail.
In unserer Einkaufsstraße und der Innenstadt ist es meist so voll, alle Menschen huschen aneinander vorbei und die meisten werden dort von Leute angehalten die vom WWF oder von der UNICEF sind.
Daher ist dort Flirten etwas schwieriger als vielleicht irgendwo in einem Einkaufszentrum.

Die zweite Süße hatte mich sogar angeschaut bevor ich Sie ansprach.
Was ich gelernt hatte bis jetzt war eine sache; Schaut eine Frau zurück und meine Blicke treffen sich mit Ihren Blicken dann nichts wie hin.
Also auch getan, Sie hatte eine Ausstrahlung unfassbar...auch das lächeln und ihre Freude darüber waren Ihr anzusehen.
Es scheiterte dann an der Aussage das Sie einen Freund habe; ich meinte daraufhin Hey kein Problem, dein Freund hat echt eine absolut attraktive Freundin die ich auch zu gern kenenngelernt hätte

Zwischenzeitlich war ich Einkaufen und viel zwischen einem und dem anderen Laden hin und her gehuscht.
Auch diese Zeit habe ich genutzt um zu Flirten.
Ich dachte mir also auch warum nicht; Ich habe einen echt BAD Taste für Mode und möchte das nun echt mal ändern.
Diese Tatsache dank NOFAP weil ich mich auch nun selber mit mir Beschäftige und meinen Bedürfnisse und wünschen herausfinde nahm ich zum Anlass mal UNGESCHMINKT die Warheit rauszulassen.

Das kam sehr gut an (warum auch nicht meine ich) - habe ein echt geiles Outfit letzten endes für mich zusammengestellt und die Mädels stehen drauf Big Grin - so konnte ich auch mal klein wenig Sexueller werden und mit ihnen körperkontakt aufnehmen.
Ich habe sogar die Dekorateurin von einem Einkaufsladen in der Stadt in der ich wohne auf Ihren Style angesprochen.
Fand den echt sehr Sexy und immer noch Stilvoll. Ihr hat es auch gefallen davon gehe ich sehr stark aus Wink

Die Krönung des Tages meiner Meinung nach war ein Flirt mit Sophie
Sie ist mir ohne Spaß zwei mal in 20 Minuten begegnet.
Beim ersten Mal da habe ich Sie entdeckt vor der Sparkasse, da dachte ich Mir Scheiße, Sie sieht so attraktiv aus und so FRESH, jetzt geht Sie in eine Bank. (Noch einmal quatsche ich keine Frau an während Sie am Bankautomaten Geld abheben will) Big Grin

Leute ich beschreibe Sie mal kurz;
Sophie war ca. 1,70 groß, hatte auffallend Lila/Pink gesträhnte Haare (auch Rastalocken Style)
Sie war unglaublich Süß und ich war ohne Ende aufgeregt weil Sie so Fresh war.
Ich hatte Sie also auf den Fakt angesprochen das ich Ihre Haare in dem Style und ihre Ausstrahlung unglaublich anziehend finde.
Ebenfalls das Sie mir bereits das zweite mal begegnet ist und ich mir in den Arsch gebissen hätte Sie jetzt nicht anzusprechen.
Das lustige war Sie kam mir entgegen mit Gib es zu Du hast mich heimlich gestalkt und bist mir hinterher gelaufen
Dazu konnte ich einfach nur noch sagen; Du bist mir das zweite mal begegnet, beim ersten Mal hab ich mich schon geärgert und nun wollte ich die Chance ergreifen uns Kennenzulernen.
Was sehr schade war das Sie ebenfalls mit der Aussage kam (Was auch natürlich gut sein kann ich möchte nichts ausschließen)
Ich habe einen Freund
Ich habe so das Gefühl dass ich beim nächsten mal wenn solch eine Antwort kommt hartneckig bleiben sollte. Sie noch etwas an mich gewöhnen bzw. uns aneinander.

Das Interessante an sich ist durch gute Freunde habe ich mir sagen lassen;
Yo, also eigentlich ist es ja so, die Frau kennt diese Situation vielleicht gar nicht, weil diese Ja aus heiterem Himmel passiert.
Oft ist es auch so, dass Sie es als Möglichkeit nutzen um aus der Situation wieder herauszukommen.
Das muss zwangsläufig nicht so sein das Sie wirklich einen Freund hat.
Schlussendlich habe ich auch etwas ausgeblendet wie sich die Frau selbst fühlt während ich Sie einfach anspreche.
Genauso wie Ich aufgeregt bin und es neu für mich ist jeden Tag neue Frauen kennenzulernen so ist es auch für Sie.
Ich kann mir gut vorstellen das Sophie sich gedacht hat;
Wow der Mann hat Eier am helligten Tag wo so viele Menschen um uns herum ist mir zu sagen warum er mich so unglaublich toll findet und das er mich kennenlernen will.
Das mag sicher für die ein oder andere Frau sehr einschüchtern sein.

Daher hab ich mir gedanken gemacht und bin zum entschluss gekommen;
Ich werde ab heute einfach versuchen bei jeder Frau die ich im Alltag anspreche Ihr zu verstehen zu geben das es eine Situation ist die ich auch nicht immer habe & es ganz normal ist aufgeregt zu sein. Sogar das ich es Süß finde von Ihr.
Ich werde Ihr auch versuchen zu verstehen zu geben;

BOAR ICH SCHREIBE ECHT KRASS VIEL MERKE ICH GERADE Angel Big Grin

Mich würde zum Abschluss brennend interessieren; Was habt ihr bezüglich für Innere Veränderungen gehabt / machen müssen um vom Pornosüchtigen zum Sex mit einer echten Frau zu kommen?!.
Es reichen auch schon die bezüglichen inneren Fragen die ihr euch gestellt habt um vielleicht Blockaden zu lösen die ihr hattet.

Bin gespannt auf eure Antworten!

Bis dahin

-cAosZ
Antworten
#23
Hallo Caosz,

ich finde deine Fragen teilweise sehr wichtig und darum möchte ich dir auch gerne meine Sichtweise dazu kommentieren.

Zu "Sorgen beim Thema Sex mit einer Frau":
Weißt du, meine größte Sorge ist (immer noch), dass ich zu schnell so stark erregt bin, dass ich innerhalb kürzester Zeit zum Orgasmus komme. Das ist mir nämlich sehr oft passiert, als ich noch mit meiner Frau ehelichen Sex hat. Mit "kürzester Zeit", mein ich das ich teilweise schon ejakuliert habe, wenn ich meinen Penis in ihre Scheide eingeführt habe oder aber wenn ich drin war und sie dann nur ihre Lage etwas verändert hat (damit es ihr angenehmer vom Gefühl ist). Darum habe ich ja angefangen systematisch Pornos zu schauen - ich wollte (will es auch heute noch) länger das Liebesspiel vollführen können.

Auf der einen Seite war die Abstumpfung natürlich toll. Aber ich war vor meinem Pornoentzug halt eben so weit abgestumpft, meine Frau hätte nicht mehr gereicht, mich genügend zu stimmulieren.

Nach über 150 Tagen bin ich jetzt wieder an dem Punkt, wo ich sagen würde, dass ich "normal" bin - und damit auch meine steile Eregungskurve. Deshalb ist und bleibt meine größte Sorge: Was wird passieren, wenn ich wieder Sex habe mit meiner Frau - wie lange wird es dauern, dass ich meinen Orgasmus zurückhalten kann - wie stark wird die Stimmulation auf meinen Penis sein, wenn ich ihn wieder in eine echte Vagina einführe?

Meine zweite große Sorge: Was ist, wenn meine Frau mich als ihren Sexualpartner weiter ablehnt? Ich weiß, dass es schwierig ist, nach so langer Zeit wieder mit dem Sex anzufangen. Ich möchte auf der einen Seite sie nicht drängen (kontraproduktiv), aber auf der anderen Seite soll sie schon merken, dass ich Sex (nur) mit ihr will. Besonders in stressigen Zeiten des Alltags da die Balance zu finden, finde ich schwierig. Und ich schrieb ja schon, dass sie sich dem Thema "leicht geöffnet hat". Aber ob es dazu reicht sie zu fragen, ob wir wieder miteinander schlafen können, weiß ich nicht. Wenn es "zu früh" ist, mache ich vielleicht was kaputt - wenn ich "zu lange warte" mag sie denken, dass es mir doch nicht wichtig ist.

Dann fragst du nach den "inneren Veränderungen":
Schwierig zu sagen. Aber die wichtigstes für mich ist, dass ich meine Frau jetzt mehr als Gesamtes ansehe (auch wenn ich sie nackt sehe/mir vorstelle). Früher war es mehr so, dass ich nur ihren Schambereich und ihre Brüste als "sexuelles Merkmal" gesehen habe. Heute bin ich da viel weiter geworden. Ich denke das ganze ist noch ausbaufähig, aber ich denke, das ich kreativer geworden bin dadurch, was das Liebes(vor)spiel angeht - etwas was mir durch die Pornos auch nie richtig bewusst war (alle Filme/Clips sind ja nach dem gleichen Schema: Auf den Mund küssen - Brüste massieren - Hände in den Schritt - Penetration - und "Ohhhhh.....").

Leider/zum Glück hab ich gelernt, dass das jede Frau anders ist und das auch jeder Tag oder sogar jeder Moment anders ist. Was gestern noch ein verzücken bei ihr bewirkte ist heute langweilig und bringt sie nicht in Stimmung. Kann aber morgen schon wieder das beste sein, was du je gemacht hast. Zu lernen, das es nicht "die Methode" gibt, die Frauen sexuell stimmuliert und befriedigt, ist die größte meiner Veränderungen. Und um auf diesem Gebiet weiterzukommen, hilf nur "mit einander reden" - auch wenn man Sex grad hat

Zwar interessiert es mich immer noch, wie andere Frauen ein erfülltes Sexleben führen - aber dann eher um Ideen für "Neues" oder "Anderes" zu finden - nicht als Vorlage für "so muss ich es machen, dann kommt meine Frau in den 7. Himmel".

Ich hoffe, das du mit meinen Antworten was anfangen kannst.
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=11804]

Seit 07.09.2016 ohne Pornos (275 Tage + Countertage)
Seit 09.06.2017 "Aufräumen" (Countertage)
Antworten
#24
Zitat:ralflinden
Hallo Caosz,

ich finde deine Fragen teilweise sehr wichtig und darum möchte ich dir auch gerne meine Sichtweise dazu kommentieren.

Zu "Sorgen beim Thema Sex mit einer Frau":
Weißt du, meine größte Sorge ist (immer noch), dass ich zu schnell so stark erregt bin, dass ich innerhalb kürzester Zeit zum Orgasmus komme. Das ist mir nämlich sehr oft passiert, als ich noch mit meiner Frau ehelichen Sex hat. Mit "kürzester Zeit", mein ich das ich teilweise schon ejakuliert habe, wenn ich meinen Penis in ihre Scheide eingeführt habe oder aber wenn ich drin war und sie dann nur ihre Lage etwas verändert hat (damit es ihr angenehmer vom Gefühl ist). Darum habe ich ja angefangen systematisch Pornos zu schauen - ich wollte (will es auch heute noch) länger das Liebesspiel vollführen können.

Auf der einen Seite war die Abstumpfung natürlich toll. Aber ich war vor meinem Pornoentzug halt eben so weit abgestumpft, meine Frau hätte nicht mehr gereicht, mich genügend zu stimmulieren.

Nach über 150 Tagen bin ich jetzt wieder an dem Punkt, wo ich sagen würde, dass ich "normal" bin - und damit auch meine steile Eregungskurve. Deshalb ist und bleibt meine größte Sorge: Was wird passieren, wenn ich wieder Sex habe mit meiner Frau - wie lange wird es dauern, dass ich meinen Orgasmus zurückhalten kann - wie stark wird die Stimmulation auf meinen Penis sein, wenn ich ihn wieder in eine echte Vagina einführe?

Meine zweite große Sorge: Was ist, wenn meine Frau mich als ihren Sexualpartner weiter ablehnt? Ich weiß, dass es schwierig ist, nach so langer Zeit wieder mit dem Sex anzufangen. Ich möchte auf der einen Seite sie nicht drängen (kontraproduktiv), aber auf der anderen Seite soll sie schon merken, dass ich Sex (nur) mit ihr will. Besonders in stressigen Zeiten des Alltags da die Balance zu finden, finde ich schwierig. Und ich schrieb ja schon, dass sie sich dem Thema "leicht geöffnet hat". Aber ob es dazu reicht sie zu fragen, ob wir wieder miteinander schlafen können, weiß ich nicht. Wenn es "zu früh" ist, mache ich vielleicht was kaputt - wenn ich "zu lange warte" mag sie denken, dass es mir doch nicht wichtig ist.

Dann fragst du nach den "inneren Veränderungen":
Schwierig zu sagen. Aber die wichtigstes für mich ist, dass ich meine Frau jetzt mehr als Gesamtes ansehe (auch wenn ich sie nackt sehe/mir vorstelle). Früher war es mehr so, dass ich nur ihren Schambereich und ihre Brüste als "sexuelles Merkmal" gesehen habe. Heute bin ich da viel weiter geworden. Ich denke das ganze ist noch ausbaufähig, aber ich denke, das ich kreativer geworden bin dadurch, was das Liebes(vor)spiel angeht - etwas was mir durch die Pornos auch nie richtig bewusst war (alle Filme/Clips sind ja nach dem gleichen Schema: Auf den Mund küssen - Brüste massieren - Hände in den Schritt - Penetration - und "Ohhhhh.....").

Leider/zum Glück hab ich gelernt, dass das jede Frau anders ist und das auch jeder Tag oder sogar jeder Moment anders ist. Was gestern noch ein verzücken bei ihr bewirkte ist heute langweilig und bringt sie nicht in Stimmung. Kann aber morgen schon wieder das beste sein, was du je gemacht hast. Zu lernen, das es nicht "die Methode" gibt, die Frauen sexuell stimmuliert und befriedigt, ist die größte meiner Veränderungen. Und um auf diesem Gebiet weiterzukommen, hilf nur "mit einander reden" - auch wenn man Sex grad hat

Zwar interessiert es mich immer noch, wie andere Frauen ein erfülltes Sexleben führen - aber dann eher um Ideen für "Neues" oder "Anderes" zu finden - nicht als Vorlage für "so muss ich es machen, dann kommt meine Frau in den 7. Himmel".

Ich hoffe, das du mit meinen Antworten was anfangen kannst.
Lieber Ralf,

vielen Dank für deine so ausführliche Antwort auf mein Tagebuch;

Ich möchte kurz darauf eingehen was Du mir geschrieben hast;

Weißt du, meine größte Sorge ist (immer noch), dass ich zu schnell so stark erregt bin...
Diese Sorge habe ich ebenfalls wenn ich mal so reflektiere.
Beim letzten Sex den ich hatte (ist leider schon etwas über 1 Jahr her) da hatte ich Sex mit einer Prostituierten.
Ich weiß WTF... Ich wollte es halt mal probieren.

Von den Folgen abgesehen habe ich genau die selben Effekte gespührt.
Aufgeregtheit und das ungewisse; wie werde ich nun darauf reagieren?
- Ich war in kürzester Zeit von Sehr hart zu Sehr schlaff geworden und hab einfach gar nichts mehr auf die Reihe bekommen.
An sich fand ich Sie sehr attraktiv und als Person war Sie auch echt eine tolle, konnte mich mit ihr unterhalten usw.

Heute weiß ich dementsprechend auch; das ist keine Option mehr. Ich musste damals nur so gedacht haben Ich hab unglaublich druck, ich muss den jetzt los werden... also halt das passiert.
Gerade heute hab ich mir wieder gedacht; uff komm gehste mal wieder.. allerdings bin ich nicht gegangen - ich hab an sich eine erstaunlichen Sinn für Frauen und was sie an sich sehr lieben.
Dazu im Tagebuch dann unten mehr..

Meine zweite große Sorge...
Diese Sorge an sich kenne ich nicht in Beziehungen bzw. Ehen.
Die einzige Sorge die ich ab und zu habe und die mich dennoch stätig begleitet ist;
Ich höre so viel von Freunden und sehe Bilder von Frauen mit denen Sie schlafen; Was muss ich ändern?! (Ich bin bereits dabei einiges stück für stück zu ändern)
Ich möchte auch mit einer Frau schlafen die ich kenengelernt habe auf einer Party.. weil ich selbst Sex vor der Beziehung gerne hätte als wie vor Jahren mir durch meine Eltern suggestiert.

Jedenfalls hab ich mir dann mal überlegt; Ralf wie wäre es denn wenn Du ihr zeigst; Du bist die einzige für Mich?!
Ich hab auch die Menthalität das mir keine Kosten und Mühen zu wenig sind um Ihr zu zeigen; Du hast für mich einen HIGH VALUE, mit Dir würde ich gerne eine gemeinsame Zeit sehr exklusiv verbringen.
Mag sein das dass für junge Leute etwas zu abschreckend ist.

Den fall hatte ich gerade mit einem Freund von mir der mir erzählte es wäre für Ihn Zeitverschwendung und Geldverschwendung gewesen weil er am Ende nicht das bekam was er wollte.
Daraufhin war ich echt Sauer und meinte zu Ihm; Du willst mir doch jetzt nicht wirklich damit sagen das dir die ZEIT und die Mühen die du Dir gemacht hast für Dich umsonst waren; damit sagst Du mir auch indirekt und Ihr "Du bist es mir doch nicht wert gewesen als ich es eigentlich gedacht habe; weil ich nicht bekommen habe was ich wollte.."

Jedenfalls war der letzte Teil mit dem " " nicht wörtlich an Ihn von Mir sondern geradezu Nonverbal. Die Suggestion zu Ihr.
Bei dem Ding bin ich echt ausfallend geworden.
Das zeigt für mich wieder:

Meine Menthalität und mein Verständnis; Egal wie viel Ich an Mühen und Kosten auf mich nehmen muss; um der Frau mit der ich gerade Zeit verbringe zu zeigen Mit dir könnte ich Mir etwas vorstellen, wir haben beide eine Anziehung füreinander, ich will Wissen wohin das führt ist gar nicht mal so verkehrt.

Das zeigt mir wieder; Ich verehre Frauen sehr. Davon abgesehen gehe ich mal davon aus das dies der richtige Weg ist um wieder auf Kurs zu kommen.

Um nun auf den restlichen Teil zu sprechen zu kommen;

Das ist so wie ich es auch habe, genau die verhaltensweise die Pornos uns über die Jahre gelehrt haben.
Gesicht - Brüste - Muschi - Orgasmus, fertig. Wenn ich mir das so überlege; Erbärmlich.
Wo bleibt die Anziehung, die Spannung, die Freude, die Kommunikation?! - das ist SEX wie ich ihn gerne hätte.


Kann ich und finde ich so wie Du es geschrieben hattest für Super und akzeptabel. Das ist eine tolle Seite es so zu sehen! Smile

Also liebe Community, liebe Freunde - Tag 43 im NO PMO Tagebuch,

Ich mag eigentlich schon gar nicht mehr zählen - ich mach es allerdings immer noch da es ja auch eine gewisse Motivation ist  Big Grin

Mein Tag heute war echt scheiße Stressig! Ich hab ihn mir auch zum Teil so gemacht muss ich ehrlich zugeben  Undecided .

Ich bin bereits schon zuspät aufgestanden weil das Bett u.a sehr Murmelig war und ich am liebsten nicht aufstehen wollte - vielleicht kennt der ein oder andere das Gefühl und hat es ab und zu auch.

Jedenfalls schon spät aufgestanden und trotzdem noch die Kurve bekommen.

In der Bahn dann stand eine süße Lady gegenüber von Mir die ich eigentlich sofort ansprechen wollte, zögert und mir dachte Vielleicht ist Sie doch zu alt?!.
Jetzt im nachhinein wo ich das Tagebuch schreibe fällt mir auf;
Sprich Sie doch an und finde es im Verlauf heraus, anstatt zu überlegen und es als Ausrede anzusehen!

Es gibt an sich über den Verlauf meiner Beruflichen Tätigkeit nicht viel zu sagen; Es ist sehr abwechslungsreich und auch sehr hektisch.
An sich komm ich Gut mit der Zeiteinteilung un dem Trubel zurecht.
Ich habe auch viel Energie und schaffe einfach viel an einem Tag. Nicht das ich mir das alles aussuche und mir am Morgen auf die Innere Tafel schreibe.
Ich merke auch das ich in diesem Bereich meines Berufes sehr Spontan geworden bin und mit Situationen gut zurecht komme; die gerade entstehen.

Genau solche Spontanen Situationen möchte ich in dem Privaten Umfeld für das Flirten mir aneignen.
Spontan auf Frauen zugehen; mit Ihnen tolle Momente erleben; Ihr zeigen wie viel Spaß ich daran habe; In der Frau einige Emotionen wecken; Sexuelles Interesse wecken; Ihre Telefonnummer und ein Date klarmachen..
Das wären so die wichtigsten Dinge in diesem Bereich.

Styletechnisch bin ich auch sehr viel unterwegs und schaue mich um, kauf hier und da mal.
An langeweile mangelt es mir nicht, darüber freue ich mich sehr Smile

Eine Situation in meinem Alltäglichen Berufs bzw. Privatleben möchte ich hier noch mit euch teilen;

Heute hatte ich Mittagspause zu einer sehr späten Zeit gemacht; also wollte ich nur kurz und schmerzlos etwas Essen gehen.
Also bin ich zu einem kleinen Geschäft auf der Einkaufsmeile von uns die sich "Pause" nennt.
Toller Name und echt tolle Atmosphäre.
Die süße Lady auf der anderen Seite war mir sofort aufgefallen. Sie schien etwas jünger, was sich später aber total zum gegenteil herausstellte.

Ich aß dort mein Brot und war zu Ihr gekehrt. Gerade war nix los, also bin ich zur Offensive über..
Folgendes Gespräch ist 1:1 genau so passiert.
Ich: Hey geil ihr habt Zimtschnecken und Wallnuss usw..
Sie: Ja gerade frisch aus dem Ofen, total lecker, magst du welche?!
Ich: An sich sehr gerne, ich habe in der Firma den SchneckenTag eingeführt, an dem es immer so viele Schnecken gibt von verschiedene Sorten. Ich mach das immer sehr gerne mit den Mädels die bei uns arbeiten.
Sie: Ja, cool wann ist der den?!
Ich: Ja Donnerstags immer, doch diese Woche wird das nichts. Die Mädels sind zurzeit auf Urlaub.. alleine schaffe ich diese vielen Schnecken nicht.
Sie: Ah verstehe dann das nächste mal...
Ich: Allerdings würde ich gerne mit Dir eine Zimtschnecke essen, vielleicht schaffen wir es gemeinsam ja Wink
usw..

Als ich noch an der Sucht der Pornos hing war solch eine Konversation gar nicht möglich; ich bin viel lockerer und hab wieder bewusst spaß am leben! Das ist der geilste Benefit für mich bisher in meinen 43 Tagen Porn-Masturbation free.
Um das ganze kurz abzukürzen und für heute zum Ende zu bringen;

Sie ist in den Handel gerutscht dadurch das Sie eigentlich in der Kosmetikschule gegenüber in diesem Lokal ihren Kaffee geholt hatte.
Dabei dachte Sie sich Wow eine Stelle zu vergeben.. also ist Sie nun ausgebildete MakeupArtist und Verkäuferin in dem Lokal..
Sie hat einen absolut coolen und tollen Charakter, worauf ich ihr auch das als Kompliment gab.
Habe viel über meine eigenen lieblingsbeschäftigungen gesprochen und was ich statt des Studiums bisher alles gemacht habe.
Fand Sie auch sehr beeindruckend und interessant, so wie ich bei Ihr.

Das ding war bloß ich hatte zu viel schiss ihre Telefonnummer zu holen und Sie privater kennenzulernen weil ihr Chef da war..
Wollte es auch nicht zur Ansprache bringen, weiß nicht wie Sie dies als Reaktion erwiedert hätte.

Hoffe ich werd Sie bald wieder sehen an einem Moment an dem ihr Chef nicht da ist Smile - wenn es das nächste mal wieder so sein sollte werde ich trotzdem auf Sie zugehen und Sie fragen.

- I've got Balls in my Pant's and i want to use them.

peace out, bis morgen

-cAosZ
Antworten
#25
Tag 44 in meinem No PMO Tagebuch,

Unglaublich Leute, ich habe meinen Rekord auf 44 Tage ausgebaut, das ist mir erst eben richtig klar geworden.


Heute Morgen war wieder mal wie jeder andere in dieser Woche.
Bin frühst aufgestanden udn konnte trotzdem nicht so richtig aus dem Bett rauskommen, was nicht so schlimm war, doch meine innere Uhr hat es genervt Big Grin

Zu meinem Tag nur soviel;
Während der Arbeitszeit in Pausen bin ich unglaublich Flirty ich glaube es fällt bereits schon auf Big Grin
Ich liebe es wenn es sogar auffällt, weil ich diese Art so wie Sie jetzt ist nie so wirklich gespührt habe.
Ich war eine sehr sehr lange Zeit wirklich Süchtig.
Obwohl ich schon Tage zuvor betitelt habe wie Süchtig mich diese Pornographie und diese Masturbation gemacht haben, wurde mir heute wieder einmal bewusst wie Schädlich der ganze Mist überhaupt ist.

Die Pornoindustrie sollte Sich etwas schämen, ich verteufel Sie nicht wenn man sich heute mal einen reinzieht - doch ich verteufel Sie dann wenn man daraus sich nicht mehr befreien kann und es für eine lange Zeit sehr düster aussieht für die betroffene Person.
Die wir alle einmal waren.
Ich errinere mich zurück (zu der Zeit als ich selbst Cam2Cam geschaut habe) Chatroulette usw..
Unfassbar wie viele Menschen dort vor den Bildschirmen sitzen und sich einen runterholen und der ein oder andere sogar innerlich weiß Verdammt das ist unglaublich schädlich in den Mengen wie ich das hier betreibe.

Ich bin ja ein Dokufreak muss ich ehrlich zugeben. Ich habe bereits hunderte Dokus gesehen und liebe es mich weiterzubilden.
Es war mir egal ob ich dabei Masturbiere oder nicht, ich hab mich immer weitergebildet. Heute merke ich;
Bilde ich mich weiter; bleibt auch mehr hängen als sonst!

Darunter war auch eine Doku die vielleicht sehr expliciten Content gibt (PORNRELATED).. auf NETFLIX.
HOT GIRLS WANTED .. ich möchte euch nichts zuvor nehmen, doch dort seht ihr was auch das Pornobusiness mit den Menschen macht die darin involviert sind. (alles nur maskerade).. da hab ich lieber einen gepflegten privaten Gangbang aufm Dorf als das.
Soviel dazu zu heute

Zurück zu meinem Tag..

Wie ich schon oben erwähnte, es fällt sehr stark auf das ich Flirty bin, was mir sehr gefällt und ich auch nicht abstreiten mag.
Jedenfalls wurde ich darauf angesprochen das ich sehr Talky wäre - also eher viel Reden würde..
was mich darauf schließen lässt das ich nicht nur eine Labertasche bin und von Morgens bis Abends euch irgendwas an Wörtern und Geschichten an den Kopf schmeißen könnte SONDERN viel mehr das ich EXTROVERTIERT bin nicht?! Smile

Wenn ich das nämlich schön google kommt folgendes;

Ex t ro ver tiert
Adjektiv; auf den Kontakt mit anderen Menschen hin orientiert.

VERDAMMT JA DAS BIN ICH - VON NATUR AUS - alles andere wie damals das ich mir sagen lassen habe und das geglaubt habe ich sei Introvertiert war gar nicht wahr.

Die Ausrede das ich auch alleine wäre stimmt ebenfalls nicht; das war alles PORNRELATED. Sad - man kann überall tolle Menschen kennenlernen zu jeder Zeit, da muss ich nur auf die Straße schauen. Smile

Auch so wie ich hier schreibe, wirke ich extrovertiert und bin es auch. Ich habe sehr viel zu erzählen Big Grin
Check; ich bin mit 99% sicherheit Extrovertiert.

Was mich zum letzten Punkt an dem Tag bringt;

Ich hatte heute unglaublich krasse Urges.
Ich meine damit eher das ich auch Fantasien hatte die nicht auf einen Porno bezogen waren, sonder viel mehr das ich Sex mir vorstellte.
Ich war heute sogar so horny vom Gedanken her das ich es wirklich für eine gute Idee hielt ein Bordell zu besuchen.
Was ich nicht tat bisher, keine Angst. Ich möchte auch nicht darauf hinarbeiten.
Es ist jedenfalls in meinem Hirn dieser Gedanke, ich weiß auch im moment nicht wie ich damit umgehen soll.

Bordelle asoziere ich mit nichts gutem, nicht den Frauen wegen - den die sind sicherlich alle Privat sehr interessant, sonder viel mehr die Idee eine rein zu gehen..
Dementsprechend eben Geld zu bezahlen um eine Dienstleistung in kauf zu nehmen die gar nichts mit Gefühlen zutun hat.
In vielen Teilen Deutschlands an sich sicherlich eine ausbeutung schlechthin, für die Frauen die dort arbeiten gehen.
Mit Dienstleistung kaufe ich ja nur die Bewegungen die mit dieser Frau getan werden; wenige davon machen das aus eigenem interesse und spaß; sondern eher wegen der Kohle. Da wird dann gerne auch die Maske aufgezogen;

Jedenfalls habe ich mir durch Dokus an sich zeigen lassen wie schwierig auch das für die Frauen ist.
Da möchte ich so gut es geht wenig daran beteiligt sein.
Andererseits muss ich ja eines mal klarstellen;
Zertlichkeiten an sich in Bezug auf Sex und wie es sich anfühlt beim Sex eine Frau zu spühren mit ihren Berührungen hatte ich kaum.
Ich möchte das wieder etwas mehr in den fordergrund holen. Der schnellere Ausweg scheint mir da ein Bordell.
Auf Long Term / längere Zeit (resp. gesünder für die Psyche) dann eher das Flirten / Dates / Partys / Mit jungs unterwegs und Mädels kennenlernen dann eher.

Mit was würdet ihr dieses verhalten im Bezug auf einen besuch im Bordellen asozieren?

Der Hintergrund ist ganz einfach; ich möchte ein Stabiles Selbstvertrauen aufbauen im Bezug auch auf Sex.

Ich glaube das war für heute wieder mal genug, ich bin so eine labertasche! Big Grin

Morgen wird weitergemacht! Big Grin Gute Nacht Smile
- I've got Balls in my Pant's and i want to use them !!!
Antworten
#26
Tag 45 - in meinem No PMO Tagebuch,

Heute war der Tag an dem ein Freund von Mir seinen Geburtstag nachfeierte.

Abgesehen von meiner Arbeitsstelle wo es wieder etwas hektisch herging und ich das ganze allerdings gut unter kontrolle hatte war nichts weiteres passiert.
Ich verdanke es auch etwas dem Umstand das ich nun heute schreibe weil ich die Nächte durch gemacht habe.

Allerdings kann ich mich an eines errinern aus der Zeit als ich noch am arbeiten war.
Ich traf mitten gegenüber von uns auf der Straße aus zwei Französische Ladies.
Sie waren auf der Suche nach dem Schauspielhaus..
Ich ging also darauf ein und zeigte Ihnen den Weg dort hin.
Daraufhin fragte ich beide wo Sie her kämen.. Französinen waren Sie. Die linke von Mir hätte einem Freund von Mir den ich heute traf gut gefallen und die rechte war mein Kaliber. Schokoperlen liebe ich Französisch/Afrikanisch Angel .
Ich ärgere mich jetzt noch Sie nicht darauf angesprochen zu haben, weil ich mir sicher war das beide auf Ihre Kosten kommen würden.
Leider habe ich Sie von dannen ziehen lassen.

Am späten Abend dann als ich mich umgezogen hatte bin ich in richtung Bahnhof gefahren um die Jungs zu treffen.
Nach einem guten Abendessen - was bei mir wieder auf den Magen gegangen war ging es in die Innenstadt.
Nach einem Besuch zum vorglühen dann endlich in den Club.
Es war ne Höllen lange fahrt weil ich erst 5 Minuten nach unserem Treffen im Bahnhofsviertel wusste wo wir hinfahren.
Also ab in die Bahn.. dort hingefahren.

Auf dem Weg die letzten Meter richtung Club sind dann viele entgegen gekommen die sagten;
Razzia, Razzia, nicht hingehen - heute läuft da nix mehr, wir gehen in einen anderen Club..

Wir waren noch ein paar Meter bis wir dort waren richtung Club gelaufen und dan liefen uns zwei unglaublich heiße Mädels entgegen.
Eine süße Türkin und eine unglaublich schöne Polnische Braut.. Die Polin wollte ich sofort..
Wir kamen so ins Gespräch und es kristalisierte sich heraus das Sie enorm jünger waren wie wir.. allerdings 18+ Big Grin

Also dann mit den Mädels in richtung anderem Club auch direkt auf der selben Straße.. (die Straße war lang) Dodgy

Es war schon von Anfang an durch die Körpersprache klar das mich die süße Polin wollte & ich mache kein Gehemnis drauß, ich sie auch wie sie da stand und mich anschaute..
Oben im anderen Club nach einer Weile angekommen - sah Sie mich dann ein weiteres mal an während ich den Körperkontakt zu ihr mehrere male aufbaute..
Stahlblaue Augen schauten mich an und so wie Sie mich anschaute machte Sie mich noch mal total heiß..
Im Laufe wollte ich Sie von ihrer Freundin kurzzeitig trennen um mich mit ihr etwas zu beschäftigen doch wie es so kommen musste..
..Jederzeit wenn ich da ansetzte kam ihre Freundin dazwischen und trennte uns wieder - das war für mich so ärgerlich.
Am Ende hin als ich das letzte mal versuchte sagte ich nur noch: Scheißegal, hier sind so viele Mädels...weiter geht die Suche.

Im Grunde bestand das Clientel zum größten Teil aus Orientalischen Mädels und Afrikanerinnen aus den verschiedensten Ländern.
Für meinen guten Freund der sein Geburtstag nachfeierte nicht so das wirkliche, für mich allerdings das Paradies auf Erden Angel

Einige annäherungsversuche hatte ich während der Nacht gestartet..
Ich muss allerdings hier eines gestehen, Tanzen kann ich kaum Undecided wird Zeit das ich das lerne.
Kommt dann schon scheiße wenn du bei extrem Sexy Frauen umringt bist die alle Tanzen können und Ich kann es nicht.
Also werd ich mich bemühen Tanzen zu lernen; überwiegend fokusiert auf Hip Hop; Salza.

Wie ich schon erwähnte; annäherungsversuche startete ich bereits..die alle etwas schief gingen aus Gründen des Tanzens und deshalb weil mein Kopf wieder dabei war.. (die is viel zu sexy, die hat einen freundin, was willst du zu ihr sagen? - wie tanz ich sie bloß an..) waren die Ausreden bzw. das Kopfgef*cke.

An das eine Mal kann ich mich errinern; eine kleine ca. 1.70 groß, blond gelockte Haare, Orientalischen Touch, bin ich hingegangen und hatte meine Hände um ihre Talie, anstatt ich weiter Tanze fang ich an zu quatschen.. einfach aus reflex, weil Sie so geil tanzte..ich wusste nicht wie ich da mithalten sollte..
Danach ging einer neben mir her & griff an Ihrer Hand um Sie von Mir zu trennen..
Doof gelaufen dachte ich mir & weiter..

ca. gegen 4 Uhr war es dann auch schon schluss.. wir sind nachhause gelaufen und dann ging es für mich allerdings nicht mehr ins Bett.
Ich hab dann durch gemacht und um 8 Uhr wieder für die Arbeit fertig gemacht..

Fazit für diesen Tag;
Ich bin echt sehr weit in meinem Fortschitt gekommen.
In meiner Masturbationszeit während sich da auch noch Depressionen oft breit machten, bin ich nicht gerne in Clubs gegangen, eher um mich vollaufen zu lassen in eine Bar.
besp. von Depressionen - hab ich oft das negative an solch einem Clubbesuch gesehen - weil ich mich bis dato nie wohl gefühlt habe während der Zeit als PMO'ler.
Dieses mal war es eher gemischt und daher schon ein Erfolg. Ich hab mich gefreut auf den Abend dort und wo wir alles waren und mit wem.
Wovon ich mir meistens die Demotivation geholt habe waren die Körbe bzw. die 'non'aproches - da neige ich oft dazu es auf mich persönlich zu beziehen. Ich muss dran bleiben hartneckig sein in allen ansprechen von Frauen bis Sie mir eindeutig zu verstehen gibt; Nein überhaupt nicht.

Der Tag von gestern kommt gleich noch - ich lass erstmal etwas Pause dazwischen Wink 'frühstücken und so' Big Grin

Bis dann Smile
- I've got Balls in my Pant's and i want to use them !!!
Antworten
#27
So meine lieben, Tag 47 in meinem No PMO Tagebuch,

Zeittechnisch gesehen habe ich vor 20 Minuten Tag 48 erreicht der gerade angebrochen ist...

Unglaublich heute vor 48 Tagen war ich noch ein Porn Addict.
Überkrass was ich bisher schon für Fortschritte gemacht habe.

EIgentlich ist der Sonntag ja ein Tag an dem viele sagen Ich mach heut mal gar nix und chill den Tag.
Gibt es bei mir einfach nicht. Aus Prinzip einfach. Um nicht in die Comfort Zone zurück zu kommen.

Daher bin ich heute raus nachdem ich mit unterbrechung von 2 Stunden ca. 15 Stunden geschlafen habe Big Grin
Der vergangene Samstag war die Hölle, ich kann mich an nix mehr großartig errinern im verlauf des Tages, daher spare ich mir diesen Tagebucheintrag.

Zurück zur Bottomline,
Um nicht in die Comfort Zone zurück zu kommen sondern mich weiter zu Pushen bin ich nach dem Duschen erstmal gepflegt frühstücken gegangen - es war dann schon so ca. 14 Uhr..
Mein lieblings Bedienung war heute wieder im Café - Sie hat einfach eine Ausstrahlung die mich Magisch anzieht, da fühl ich mich total wohl.
Also nach dem tollen Frühstück dann richtung GYM gegangen.. hatte meine Sachen aus meiner Wohnung geholt und Direkt ohne Ausreden in das GYM.

Es dauerte nicht lange und ich konnte mich kaum auf mein Training konzentrieren weil ich da eine junge Frau erblickt habe an dem ich an mein Workout nicht mehr denken konnte..
Hammer Body, schöner Hintern (ist bei mir extrem wichtig) und aufjedenfall ein echt schönes Gesicht! Sie hat mir von Anfang an gefallen und ich merkte wie ich mir immer wieder innerlich sagte Ich würde Sie zu gern kennenlernen..

Nach 3 Anläufen und ätlichen Ausreden die sich mein Kopf überlegt hatte war ich soweit alles über den Haufen zu schmeißen und hin zu gehen.. Also hab ich Sie dann bevor Sie gegangen ist kurz an der Schulter angetippt.
Ich hatte echt sehr krasse zittrige Beine.
Ich bin zu Ihr hin;
Ich: Hey entschuldige, ich wollte Dich eben nicht bei deinem Set stören, allerdings muss ich dich kurz anhalten weil Ich dich absolut attraktiv finde.. Hi ich bin Frank..
Sie: *Lachte kurz und war total positiv überrascht hatte sich gefreut* Ich bin ....
Ich: Du sag mal, ich bin schon ca. 1 Jahr hier in diesem Fitnesstudio, wie kommt's das ich Dich hier nie gesehen habe?
Sie: Ja doch ich bin eigentlich schon 2 Jahre hier angemeldet..
Ich: Ja krass zwei Jahre schon - war vorher bei mcfit usw.. trainiere auch schon so lange
Sie: *lächelt total gut drauf, schaut mir tief in die augen* Ich hab leider einen Freund.. schon sehr lange
Ich: Wie lange den schon?! - erst vor kurzem? *eigentlich hätte ich sowas sagen können wie "Das find ich jetzt Scheiße" weil ich sie unbedingt wollte, um es ihr zu signalisieren*
Sie: Ja Jugendliebe schon seit 8 Jahren...

*Sie hat mir echt super gefallen*

Um es kurz abzukürzen weil es doch ein längeres Gespräch war.. ich hab zwar die Kontaktdaten mit Ihr getauscht doch werd ich sicherlich nicht hergehen und Ihre Beziehung crushen, das ist auf gar keinen Fall mein Ziel in dieser Situation.
Wer weiß, Sie hat Freundinnen und die Freundinnen haben wieder Freundinnen & Sie ist eine coole Person.

Danach hab ich mich nach meinem Training gegen 17 Uhr mit einem Freund getroffen wo ich auch noch eine Portugisische Braut angesprochen hatte...
Ich hab ihr von Anfang an gesagt;
Hey, du gefällst Mir unglaublich gut und ich würde dich echt gerne knenenlernen, ich mache es allerdings etwas davon abhängig wie alt Du bist
Siehe da Sie war unter 18; ehrlichgesagt 17 auf dem Weg ins 18. zum August diesen Jahres.
Sie hatte sehr viel spaß und ich hab mich frei ausprobieren können, mir gefiel es und ihr ebenfalls Smile
Sie hatte so tolle Kopfhörer auf und ich wollte ihren Musikgeschmack testen ob es dennoch mit meinem Passt und Sie auch in sachen Musik cool drauf ist..
Einfach das nutzen was mir die Umgebung und Sie so alles nonverbal geben..
Geile Musik dachte ich mir...passt mit meinem sehr - chartlastig und RNB bzw. HipHop auch Interpreten die ich gerne habe und Sie von meinen ebenfalls..
Ich hab echt viel mich mit Ihr unterhalten und auf keinen Fall creppy geworden.
Am Ende kurz bevor ich gehen wollte hab ich weil viele gemeinsamkeiten und gute connection da war ihr gesagt
Also, da du noch nicht ganz 18 bist und es bald der Fall sein wird, machen wir das so, lass uns kontaktdaten austauschen und so in einem halben Jahr sehen wir dann weiter.. Du bist ne geile Person allerdings unter 18 läuft bei mir nichts.
Das Gespräch ging gute 25 Minuten.

Die Antwort war eher eine negativere, Sie hat einen "Freund" wo er weiß das er Sie liebt usw..
Kann ja stimmen wie gesagt...
Ich merke nur extremst das ich oft in meinem Gedanken habe; Die hat einen Freund, ich frage Sie zwar trotzdem und hab aber schon im vorfeld es im Kopf Sie hat einen Freund was sich dann bewarheitet.
Es kann gut sein das ich durch diese Innere Überzeugung eine Körperhaltung und Körpersprache besitze die Frauen dazu anregen eher zu sagen "Nein leider hab ich einen Freund" .
Mal außen vor gelassen ob Sie es nun wirklich sind. Ich gönne es Ihnen ja auch, bloß kann ich ja auch gerne betiteln und sagen "das find ich scheiße  Wink "
Daher werd ich mal schauen das ich etwas an meiner Körpersprache und Körperhaltung ändere wenn ich am Flirten bin.
Die haltung ist schon ganz gut, durch das viele Sport usw..
Allerdings ist Körpersprache eine ganz andere sache und daher finde ich muss ich da mal ansetzen!.


Es gibt noch so vieles zu sagen für den Tag, das würde allerdings den Rahmen sprengen finde ich; das erwähne ich dann in ein paar Tagebüchern nebeneher weil es sich um sachen handelt die noch in der Produktion sind, ich bin quasi noch in der recherche und auswahl Wink

Also dann frisch ans Werk für Morgen und bis bald Smile
Mit energiegeladenem Tank in die neue Woche!

Bis bald Smile
-cAosZ
- I've got Balls in my Pant's and i want to use them !!!
Antworten
#28
Tag 48 ist bereits gelaufen in meinem No PMO Tagebuch,

Heute bin ich etwas geteilter Stimmung..
Ich sollte mich über den 48. Tag ruhig freuen.. irgendwie fühl ich mich allerdings innerlich etwas niedergeschlagen.

Ohne es zu leugnen fällt es mir selbst schwer nun heute mein Tagebuch anzufangen und zu schreiben was heute so passiert ist.
Abgesehen von der Leistung auf meiner Arbeit die sich stätig verbessert bzw. konstant auf einem hohen Niveau ist gibts keine großen vorkommnisse.

Ich war gestern mit einem Freund von Mir bei einem Gratistanzkurs..es waren zwar keine Frauen anwesend weil es von einem Persönlichkeitscoach gemacht wurde, doch es war sehr interessant diese Person kennenzulernen.
Er sprach von einem unglaublichen Tief in dem er mal war.. einem so niedrigen Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen das er kaum vor die Tür ging.
Ihn heute mit seinem Vortrag gesehen zu haben wie er das erzählte und dabei rauskam gab mir schon viel Kraft.
Wir schrien dann alle gmeinsam Freiheit, Freiheit, Freiheit - so wie in der Serie mit den Barbaren - kenne die Serie persönlich nicht. (Schaue kaum TV  Big Grin ).

Ich fühle mich im Moment wieder in einer Flatline. Die mich zu tiefst traurig macht. Ich hatte mir erhoft nach so vielen Tagen das sich einiges wieder im Lot verhällt.
Vielleicht bin ich gerade zu ungeduldig und mache mir einen gewissen zu großen Druck und daher passiert einfach nichts.

Ich errinere mich im Moment immer an diesen Augenblick an dem wir geschriehen haben Freheit, Freiheit, Freiheit ..
Das zu tun was ich möchte in meinem Alltag - z.B. die Frau ansprechen wann und wo immer es ist, egal ob in der Bahn zwischen hunderten menschen oder einfach auf der Straße.

Am meisten vermisse ich in mir dieses gewisse "Flirty Vibe" dieses Gefühl das ich selbst bekomme während ich mit einer Frau flirte.
Ich bin doch manchmal sehr angespannt und hoffe eigentlich instendig das ich ihr gefalle (das ist echt zu needy wenn ich mir das hier noch mal durchlese)..

Am meisten Sorge bereitet mir dennoch der Moment an dem ich irgendwann in der Reebotphase Sex haben werde. Es wird passieren da bin ich mir sicher.. ohne drüber groß nachzudenken.
Als ich damals die Beschneidung hatte war nach ca. 2 Wochen der Drop gelutscht und ich wusste innerlich Ja, ich bin bereit für Sex, die Frau mit der ich es haben werde werd ich mir nun holen.

Was sagt ihr dazu? - Ich kann mich noch lebhaft an diesen Moment errinern an dem ich mich gefreut habe darauf Sex zu haben.
Gibt es jemand in der Community hier der ähnliche Probleme hat und Angst davor wieder beim Sex zu versagen?.
Ich denke es sind versagensängste..

Heute habe ich auf Youtube ein Video gesehen von Black and White Guy in America.

In seinem Video ging es darum
Welche Aktionen mich darauf verwiesen haben das ich Pornografiesüchtig bin
- Welche Routinen hatte ich?
- Welche Rituale hatte ich?         Ob Bewusst oder Unbewusst jeden Tag
- Welche Aktionen brauchte es


  1. Meine Routinen waren;
    • Nach der Arbeit direkt in die bequeme Hose und den PC angemacht
    • Direkt am frühen Morgen zum Aufstehen den PC neben dem Bett gehabt
    • Am frühen Morgen schon den Tab auf gehabt
    • Tumblr besuche oder Nacktbilder auf dem Handy
    • Zeitvertreib wegen langeweile
    • Porno oder Cam2Cam zum besser einschlafen genutzt
  2. Welche Rituale hatte ich?
    • Wenn ich Abends gestresst war und mich nicht damit auseinander setzen wollte.
    • Die Wut die sich über den Tag angestaut hatte weil ich damit nicht klar gekommen bin
    • Ich hatte Probleme dinge mir einzugestehen.
    • Einen Porno härter wie der andere (steigende veränderung des Geschmacks)
    • So wie manche Abends sich die Zähne geputzt haben, habe ich zur selben Zeit immer ein und den selben Porno angeschaut
  3. Welche Aktionen bewusst oder unbewusst
    • Ich spührte irgendwann die niedergeschlagenheit nach einem Orgasmus und schob gleich den nächsten hinterher.
    • Ich war mir nicht im klaren das die Pornografie mein leben beherschte.
    • Ich konnte mir bis zu dem Punkt an dem es schlimmer wurde nicht eingestehen das ich dafür verantwortlich war.
Außerdem hat sich das Video mit der Frage auseinander gesetzt;
  1. Was macht einen Pornosüchtigen zu einem Pornosüchtigen?
    • Wenn die Art zu Leben gefährdet wird durch die Sucht.
    • Wenn ich alles schleifen lasse und mich Stundenlang mit Pornos beschäftige.
    • Wenn ich kein Interesse mehr habe an Menschlichen Interaktionen sondern nur noch über den Bildschirm habe.
    • Wenn Ich mir nicht eingestehen kann das dass was ich hier tue schädlich sein kann (Über die Länge hinweg)
    • Wenn ich agressiv werde und meine Tägliche Dosis nicht bekommen habe.
Zum Abschluss nur noch eins;

Fällt es euch auch schwer nach solch einer Sucht egal wie lange Ihr bereits in dieser Community seit, euch bei einer Frau wieder fallen zu lassen?.
Ich merke das sehr stark, ich bin mir sicher das es mir gut tun würde wieder bei einer Frau fallen lassen zu können.
Einfach abschalten, nichts denken und genießen.
Wie macht ihr das? Habt ihr da einen Tipp für mich?!

Soweit soll es das gewesen sein, freue mich auf eure Antworten!

Bis Morgen

-cAosZ
- I've got Balls in my Pant's and i want to use them !!!
Antworten
#29
Tag nummer ich weiss es schon nicht mehr, ich vergess es mitlerweile Big Grin
Wenn ich auf meine App schaue sagt es mir Tag 50 ist angebrochen!
Also schreibe ich von Tag 49!

Warum? - Ganz einfach. Vor ca. 1 Stunde, um 22:30 hab ich mir vor 49 Tagen den letzten Porno angeschaut und darauf Masturbiert!
Ich sollte mir selber Gratulieren das ich seit 49 Tagen keine Pornos mehr und keine Masturbation hatte.
Um euch eines ehrlich zu sagen; zum Porno zu Masturbieren kommt mir schon gar nicht mehr in den Sinn.

Teils bin ich sehr stolz darüber das ich gar nicht das verlangen habe Pornos zu schauen.
Der andere Teil jedoch in mir fragt sich; Ist das normal das ich noch keine so langen und harten spontan Errektionen habe?.
Es wird oft über verschiedene Webseiten gesagt und Berichtet das ein Reboot über mehrere Monate dauern kann bis sich erste positive Erkentnisse und Ergebnisse erzielen lassen.
Da steh ich auch voll dahinter, immerhin sind es schon ein paar Jahre mit der Sucht gewesen. Das Gehirn muss sich erholen.

Kommen wir zu dem Punkt an dem Tag der für mich entscheident war alles andere mal bei seite zu schieben.

Ich habe heute das erste mal, seit langem eine art Depression gefühlt.
Niedergeschlagenheit, Müdigkeit, Lustlosigkeit - das war sehr unheimlich für mich.
Natürlich ist es auch scheiße an Valendienstag keine Frau an der Seite zu haben der man zeigen kann "Hey, du bedeutest mir mehr".
Doch heute habe ich mich wirklich scheiße gefühlt.

Wer hatte von euch diese Depression in der Zeit des Reboots ebenfalls? - Würde mich echt mal interessieren wie ihr damit umgegangen seit. Vielleicht mag der eine oder andere mal Berichten in kurzen Sätze würde mich freuen Smile

Daraufhin bin ich her gegangen und habe mal etwas recherchiert.
Einige hilfreiche Tipps.
- Was mich glücklich machen würde?
- Etwas finden wo ich aufgeregt bin.
- Einen Trip planen für das Wochenende.
- Musik machen
- Tanzen lernen etc.
Oder auch; Produktiv am Morgen zu sein.

Ich habe es mir noch nicht ganz erarbeitet was ich da so alles aufgeschrieben habe.
Daher werd ich jetzt für heute Schluss machen und mich der Liste widmen.

Bis dann Smile
-cAosZ
- I've got Balls in my Pant's and i want to use them !!!
Antworten
#30
Tag 51 meines No PMO Tagebuch's..

Ich fühle mich die letzten 2 Tage echt sehr mies.
Es ist nicht Psyisch oder so wegen des Reboots sondern eher weil ich vermute das ich Krank werde.

Daher laufen meine Tage echt sehr schwer ab.
Sicher werde ich wenn es mir besser geht mehr Berichten über die Tage, zurzeit fühle ich mich einfach nicht in der Lage auf lange Sicht zu erzählen..

Dennoch laufen die Tage gut, ich habe keine Urges oder sonstiges was mir schwierigkeiten bereitet.
Im großen und ganzen genieße ich sogar die Nähe von Frauen.
Sei es auf der Arbeit oder unterwegs auf der Straße.

Was ich bloß gemerkt habe heute beim Einkaufen ist das ich super scharf bin...
Ich hatte eine Frau gesehen im Supermarkt, ich schätze Sie auf Mitte 30 anfang 40.. super schöne lange Beine.
Ihre Jeans waren so Eng an ihren Beinen und Ihrem Arsch das man absolut schön sehen konnte wie Sie gebaut war..
Ich sag euch Jungs, das war heute das erotischste was ich gesehen habe.

Von vornherein eines sei noch gesagt - ich habe Sie nicht als Sexobjekt gesehen - weil Sie wirklich sehr interesssant und hübsch anzusehen war - und trotzdem Ihr sexy Body hat mich total geflasht.
Das erste mal seit langem das ich mitten im Supermarkt eine errektion bekommen habe die ich genossen hatte.

Ich weiß das es in den letzten zwei bis 3 Tagen keine großen Tagebucheinträge gab - das wird sich bald noch ändern..
Erstmal wieder Gesund werden und genügend schlafen Smile

Bis dann!
-cAosZ
- I've got Balls in my Pant's and i want to use them !!!
Antworten




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste