Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
2017 - Das NO PMO Tagebuch
#31
Tag 52 meines No PMO Tagebuch's..

Heute war mein feier Tag den ich 1x die Woche immer von der Arbeitsstelle aus bekomme.

Eigentlich fühle ich mich sehr kränklich daher gibt es wenig zu berichten was aktiv passiert ist.

Allerdings ist da noch die Passive Seite und ich kann euch da viel erzählen alleine von heute!
*Vorsicht vielleicht sogar Rückfallartiges Content* Smile

Nach 52 Tagen bin ich schon echt notgeil und fühle mich total schnell erregt.
Alleine meine Phantasien die ich durch träume oder auch tagträume bekam bringen mir unbendige lust.

Da war z.B. der Tagtraum und die Phantasie;

Eine Frau mit der ich mich gerade getroffen hatte erzählt mir das Sie total feucht wird wenn Sie in gegenwart eines Mannes ist.
Was sie wiederrum dazu veranlasst immer ihr höschen auszuziehen und dann einen Rock an zu haben und es mir ins Ohr zu flüstern, das ich mal fühlen soll..

Alleine solche kleinen Phantasien erregen mich schon total..
Es sind keine gewollten Phantasien, sie kommen einfach..
Ich bin bisher noch nicht darauf gekommen mich deshalb anzufassen sondern den Moment einfach so zu leben und zu genießen wie er ist.

Ist diese Art Phantasie und es zu zu lassen das die Phantasie da ist ein bremsklotz für die weitere entwicklung zu PMO?
Immerhin muss ich eines dazu sagen; Befriedigen über Pornos möchte ich mich nicht.

Es war in meiner Vergangenheit immer so; hatte ich diese Phantasie wusste ich ich muss Sie nun wirklichkeit werden lassen oder zumindest einmal ein Video auf den verschiedenen StreamSeiten finden um mir darauf nun einen runter zu holen.
Eben weil die Phantasie da war.

Heute habe ich auch beobachtet wie diese Phantasie mich dazu angeregt hat zu sagen; Auch wenn es eine Phantasie ist, diese Phantasie will ich mit einer echten Frau erleben.

Ich würde sagen das war bis jetzt mein stärkstes Verlangen seit dem ich die 2. Woche geschafft hatte keine Pornos zu schauen.
Dieses Verlangen war wirklich unglaublich intensiv!

Ich hatte über den tag verteilt mehrere solcher Phantasien, doch die mit der Frau im Café die mir sagte Sie wird in Gegenwart von Mir ganz Feucht war der stärkste der sich total eingeprägt hat.

Zum Abschluss eins noch mal;
Der Tagtraum bzw. die Phantasie die ich heute erlebt habe finde ich als Positiv.
Positiv in dem Sinne weil ich in der Vergangenheit durch den Porno mir immer wieder eingeredet hatte;
Wie kann das den überhaupt möglich sein, die Frauen dort kriegen Muskelmänner vorgesetzt oder suchen sich diese aus, ich bin nicht so bla bla bla...

Seit der Phantasie heute in dem ich mich richtig fallen lies und es spührte ist dieser Gedanke nun weg.
Es ist eine Gehirnwäsche von den Pornos gezeigt zu bekommen es können nur Muskolöse Männer solch eine Frau geil machen.

Es geht ja wie in meinen letzten Tagebucheinträgen und dank toller Unterhaltungen mit Menschen der selben Ansicht, nicht darum wie geil wir kommen und das wir nur Vaginal die Frau zum Orgasmus bringen können.
Es ist auch das Vorspiel eine wichtige Rolle, was bei Pornos auf jedenfall nur so 2 Minuten ist und im echten Leben vieeeel länger.
Es ist dann auch viel schöner, den Vorspiel ist das meiste davon wie ich glaube.
Ich bin ganz ehrlich, ohne Vorspiel würde mir auch etwas fehlen. Ich brauch das. Auch Dirty Talk.

So ist das bei der Frau dann auch, - und das fängt auch schon an beim Reden.

Daher bin ich so stolz auf mich nachdem ich diesen Tagebuch eintrag geschrieben habe - das sich dieses Bild der Pornografie stück für Stück auflöst.
Den mit der Ansicht wie oben beschrieben wird klar - das der Mythos des Pornos "Frauen sind nur Objekte" bei mir nicht mehr exisitiert bzw. wird die Mauer durchbrochen das es wichtig ist Emotionen mit einfliesen zu lassen.

Bis dann
-cAosZ
- I've got Balls in my Pant's and i want to use them !!!
Antworten
#32
Tag 53 in meinem No PMO Tagebuch,

Ich konnte gestern fast die halbe Nacht nicht schlafen.
Zum einen war es der Gripale Infekt der dazu brachte kaum Luft zu bekommen, zum anderen waren es die vielen Eindrücke und meine Innere Stimme im Kopf die unweigerlich hoch und runter quaselte.
Quasi genau so wie wenn ihr ein tolles Lied im Radio oder über Spotify gehört habt und es euch im Ohr bleibt.

Bei mir waren es bloß kein Lied das mir gefiehl sondern der wirkliche Drang danach mich zu befriedigen - ob in Sex oder zur Masturbation.
Ich war total Horny um ehrlich zu sagen und hatte mir wie gestern schon erwähnt einige echt krasse Phantasien in den Kopf gesetzt, die wirklich geil waren für mich.

Ich merke das meine Errektionen wieder kommen, jedenfalls kann ich den Zeitpunkt für eine Errektion nicht bestimmen, sie sind einfach mal dann und dann wieder weg.
Auf lange Zeit ca. 20 Minuten Errektion kam bei mir noch nicht vor in den 53. Tagen.

Ich merke wie eine Phantasie mit einer echten Frau mir Lust beschehrt und dann nach 2 Minuten die Lust wieder schwindet.
Immer so weiter.. - um eines nur noch gesagt zu haben - die Momente genieße ich - ganz einfach aus dem Grund weil es während der Masturbation zum Porno kaum zu solchen Momenten kam.

Das selbe ist mir heute während der Arbeit geschehen.
Ich stehe im Verkaufsraum und sehe von weitem eine unglaublich schöne Frau - Ihr Gang alleine war der Hammer..
Ich hab schon von weitem intensiven Augenkontakt aufgenommen und Sie hatte Ihn registriert.
Ich habe mich zwar nicht hinaus begeben um Sie anzusprechen - doch kurz darauf bekam ich schon eine kleine Errektion die sich etwas länger ziehte als ich dachte.. daraufhin hab ich innerlich gejubelt.
Es war ein geiles Gefühl so weit zu sein das ich bereits Fortschritte in Körperlicher Form so wahnehme wie ich Sie auch in den Communitys aus den USA lese.

Da hätte ich auch schon die erste und wichtigste Frage für den Tag auch an euch;
Ich bin ebenfalls der Meinung das Sex oder Errektion und Lust eine Kopfsache ist - das ist ja auch Wissenschaftlich belegt.
Nun zur Frage

Wie schafft Ihr es euren Kopf frei zu bekommen von Gedanken die die Lust etwa einschrenken können?

Ich bin der Meinung das meine Gedanken auch die Lust einschrenken können.
Es wäre Hilfreich auch ein paar Tipps von euch zu lesen.

Nun werd ich mich etwas hinlegen - ist schon spät und ich muss mich auskurieren!
Bald hab ich meine 60 Tage geschafft, bin krass stolz und ganz ehrlich, auch wenn ich kaum Frauen bisher angesprochen habe ist mein Level schon so weit das es für mich Alltäglich geworden ist Frauen extrem in mein Leben ein zu beziehen.

Ich beziehe mich wieder auf ein Zitat das ich sehr liebe und mich inspiriert.

A man can build up a house and the woman breathe life into and makes it worth living.
Kurz übersetzt;
Männer können der Frau ein Haus bauen doch das wirkliche Wunder geschieht durch die Frau - Sie macht das Haus bewohnbar.  Blush

Alleine dieses Zitat zu verstehen und es zu schätzen macht uns alle hier nicht besser aber anders

In diesem Sinne, gute Nacht Smile
- I've got Balls in my Pant's and i want to use them !!!
Antworten
#33
Tag 55 in meinem NO PMO Tagebuch,


Ich habe heute kein wirkliches Topic für diesen Tag, ich bin imoment etwas führungslos - es schwieren so viele Gedanken in meinem Kopf das ist unglaublich.

Es gibt immer wieder einen Gedanken aus meiner Vergangenheit den ich immer mal wieder vor mein Leben geschmissen bekomme.
Er ist immer mal wieder da, ich weiß gar nicht wirklich ob ich Ihn als Gut oder als Schlecht bezeichnen soll.
Jedenfalls hat dieser Tag mein Leben ins wanken gebracht.
Ich bin hin und her gerissen - es geht um die Liebe zu einer Frau - die bereits Jahre verflossen ist.

Dieser Gedanke lässt mich immer wieder über denken wo ich heute stehe und bringt mich manchmal ins Wanken.
Mein Selbstwertgefühl hat es unglaublich ins Wanken gebracht und tut es heute noch.
Alleine darüber gerade nachzudenken versetzt mich in eine unruhe und mein Atem stockt.

Ich kann es nicht mehr ganz in Worte fassen was an dem Tag vor ein paar Jahren ablief, ich habe immer nur noch die Bilder im Kopf die öfters hochkommen.
Einerseits hätte ich mich weiter quelen können in dieser Beziehung andererseits fehlt Sie mir manchmal sehr - weil es eine wirklich bedeutungsvolle Beziehung für mich war.

Es kann gut sein das ihr euch jetzt denkt das dass ganze sehr wirr vorkommt für euch - das ist es auch - weil ich kaum noch eine Errinerung daran habe wie alles genau ablief.
Der Punkt ist der das ich das Gefühl habe ich unterdrücke Gefühle und Emotionen.
Jedes mal wenn ich daran denke kommen die Emotionen hoch und die Tränken fliesen.
Selbst zwei Jahre nach der schmerzhaften trennung hab ich noch fast jede Nacht absolut krasse Emotionen gehabt.

Dies brachte mich auch zu meiner Depression - da es Nacht für Nacht das selbe war.

Ich merke jetzt schon wie es mich auch persönlich wieder mitnimmt und meinen Atem stocken lässt.
Ab und zu fühlt es sich sogar wie Ohnmachtsgefühle an wenn ich darüber nachdenke.

Im innersten gibt es ein kleines unscheinbares Gefühl das mir irgendwie mitteilen will Sie hat es nicht ernst gemeint - Sie hat dich immer nur vertröstet und hingehalten - eine Lachnummer aus Dir gemacht und Ich habe es mit mir machen lassen

Jedenfalls das meine Gefühle zu Ihr stätig die selben waren und ich in irgend einer Weise niemals so das wirklich gleiche zurück bekommen habe wie ich es mir gewünscht hätte.
Dieser Fakt den ich euch hier geschrieben habe lässt mich immer noch hoffen.

Ich war lange Zeit der Meinung das ich es nicht wert wäre da ich einen Fehler gemacht hätte.
Es war wohl eher kein Fehler sondern einfach eine Situation deren ich nicht Mächtig war, den es änderte sich so viel.
Mein Umzug - der Streit mit ihr - Viel Alkohol - Ich musste mich das aller erste Mal in meinem Leben auf mich selbst und das Leben konzentrieren - Ich war gefangen in der Matrix uvm.

Kurz gesagt; Mein Leben hat sich in einer Woche so drastisch geändert das mein Kopf nicht mehr hinter her gekommen ist und dann in die Depression hinein fiel - da mein Ego sich auch auf diese Referenz "Liebe" und alles bezog.

Als diese Beziehung dann zuende war kurz gesagt; war ich nicht mehr wirklich in der Lage zu sagen; Was macht mich aus?
Ich war Abhängig von dieser Beziehung - es hatte mich so schwer getroffen.
Es war auch sehr anstrengend für mich - so weit ich mich noch geistig dran errinern kann war diese Zeit eine Höllentour zwischen Werd ich morgen noch mal aufstehen oder bleib ich gleich liegen und schmeiß das Handtuch so schlimm war das.

Was mich nach so viel erzählen dazu bringt das ich immer öfter ab diesem Zeitpunkt nur noch am Masturbieren vor dem Porno war;
Es wurde nun also noch schlimmer wie sonst; keine weiblichen Beziehungen mehr also ab zum Porno.
Da wurde mir dann klar; Fuck du hast eigentlich kein bock mehr auf den Porno schaust ihn Dir allerdings trotzdem an weil Ich ja keine anderen Beziehungen weiblicher Natur pflege.

Immer wenn ich mir diesen Moment vor Augen halte & es ist gefühlsmäßig nicht sehr oft merke ich Ich brauche doch mehr weibliche nähe als ich es mir selber zu gestehe.

Eine Sache sei nicht vergessen; Ich hatte selbst in dieser langen Zeit keinerlei Sex. Ich hatte auch was ich mir zu gestehen muss keine weiteren Beziehungen währenddessen am laufen; ich war rein darauf konzentriert auf eine Frau.
Da kam unglaublich viel Frust hoch und dann dieser Moment an dem ich dachte ich wäre es nicht wert.
Dabei stimmt das gar nicht, ich bin es sehr wohl wert - beleuchtete bis dahin allerdings alles nur im negativen Licht.

Ich hoffe es war einigermaßen verständlich für euch die das lesen.
Es ist sehr emotional für mich, ich habe letztendliche bloß drauf los geschrieben - da mir das sehr hilft.

Ich bin mir auch sicher das dieser Augenblick, einiges damit zutun habe wie ich heute im Kopf ticke.
Meine Verhaltensweise - Entwicklung - Werte - Wünsche - usw.
Das dieses Eriegnis auch mein Sexualverhalten in einer gewissen Weise geprägt hat - das ich heute auch bei euch in dieser Community bin.

Für heute wars das - mein Sexdrive ist heute nicht besonders hoch - wohl möglich weil mein Kopf und meine Denkweise davon eingenommen ist was ich euch heute schrieb. Undecided

Mal schauen wie die Tage es sich verändert!

Bis bald
-cAosZ
- I've got Balls in my Pant's and i want to use them !!!
Antworten
#34
Tag 56 heute in meinem No PMO Tagebuch,

Heute ging mein Tag schon sehr rasant los, ich hatte kaum eine Morgenroutine um erst mal ganz langsam hoch zu fahren.
Ich bin mir heute bewusst geworden das ich wieder einmal viel zu spät aufgestanden bin, was mich regelrecht angekotzt hat - ich mich allerdings nicht zu sehr darüber aufregen wollte.
Schließlich ist es früh am Morgen und man sollte nicht schon früh morgens in Panik geraten - sonst ist der ganze Tag im Eimer wie ich es persönlich öfters erlebt habe.

Also dann ab in die Dusche dachte ich mir - schnell - was ich übrigens gar nicht mag, danach dann angezogen und schon stand ich auf der Straße.
Gerade einmal 30 Minuten nach dem ich aufgestanden war - genauso verpeilt habe ich mich auch gefühlt Smile

Das erste was ich also heute Abend machen werde nach dem ich mein Tagebuch beendet habe - früher schlafen gehen und somit zeitiger aufstehen! Smile

Ein ganz normaler Tag heute auf der Arbeit - kaum vorkommnisse - außer das mir klar geworden ist - die aufstehroutine bei mir heute, das war einfach keine Morgenroutine.

Ich habe auch während der Arbeit rumgeflirtet was das zeug hielt  Big Grin
Wisst ihr, der Einzelhandel in dem ich arbeite wird überschattet von Dienstleistern und Mitarbeitern die einfach nur 1,50Euro bitte - danke - auf wiedersehen sagen.
Da ich ja für mich entdeckt habe das ich eher zu extrovertiert neige - bin ich da eine Ausnahme wenn ich sage Der Einkauf muss Spaß machen - ein Erlebniskauf und kein Konsumkauf.
Daher auch mein Verhalten in den Gesprächen, auch mehr Persönlicher und mit eigener Note.
Mich interessiert auch der Mensch, sehr sogar die Frau die dann bei mir einkauft und warum Sie das gerade einkauft - gerne mach ich auch kleine spielereien - eben damit es ein Erlebnis wird und kein Konsumkauf.

Dies ist meine eigene Einstellung um meinen Job so schön wie möglich zu gestalten - ich liebe es so wie ich die Gespräche gestalte und die Personen mir gegenüber ebenfalls!
Da kann es auch schon vorkommen wie heute das ich Flirty werde Big Grin

ich habe heute während der Mittagspause ein paar Dinge erledigt und habe gespührt wie ich den Drang spührte nun zu einer der Süßen Mädels hinzugehen.
Auf meiner Zunge lag schon bereits genau das was Mir an dieser Frau direkt aufgefallen ist - allerdings war für mich noch nicht so der Funke übergesprungen sofort hinter her zu rennen.
Dieser Fakt heute hat mich etwas zittrig gemacht.
Weil ich mich im nachhinein frage;
Ich hatte diesen tollen Gedanken, ich habe gemerkt das ich es in 1-3 Sekunden sofort wollte - was hielt mich davon ab?
- Ich bin gerade im Stress
- Ich hab eigentlich gerade ein anderes Ziel
- Veilelicht ist Sie ebenso gerade in Eile.
Woraufhin mir jetzt sofort eines in den Sinn kommt...
- Ich mache mir selbst Stress in dem ich mir ein zeitlichen Rahmen setze um diese Sache zu erledigen die ich gerade machen will
- Trotzdem hingehen ansprechen und das eigentliche Ziel erwähnen mit dem Zusatz das Sie...kennenlernen will und Sie..
  • schöne Haare hat
  • ein sexy Kleid
  • Interessant wirkt
  • Sie verführerisch riecht
  • und ich eigentlich auf dem Weg bin ..... zu erledigen - Sie trotzdem kurz anhalten muss um Sie kennenzulernen
Ich sollte mich ebenso nicht davor scheuen - zu dem Gefühl stehen und es komunizieren.

Als ich auf dem Weg nachhause war mitten in der U-Bahn haltestelle der Innenstadt fällt mir eine Frau auf.
Sie ist groß (was ich eigentlich nicht so attraktiv finde bin 173cm) ist Brünett/Blond und einen Bootey - Sie ist mit ihrer Freundin unterwegs gewesen.

Ich habe Sie also direkt auf der Rolltreppe gesehen und Sie waren am tanzen;
Es sprudelte also einfach so aus mir heraus Sehr geil wie ihr tanzt, welchen Beat habt ihr im Ohr? (Sehr oft ja Ohrwurm)
Daraufhin kam die Antwort Ed Sheeran - Shape of you und damit ging die Konversation schon direkt in die vollen...
Ganz entspannt entgegenete ich Meine Spotify Playlist für 2017 - dieses Lied ist direkt das aller erste bei mir...
Durch süße Spielereien zuerst meinen Namen verraten nachdem das Gespräch schon lief und nach ihren Namen gefragt...

Dadurch kamen wir dann ganz gut ins Gespräch; Halbamerikanerinnen daher also der sexy hüftschwung... (wegen ihrem Tanz auf der Rolltreppe)
Leider war die die ich unbedingt wollte viel zu Jung für mich; - ich frage mich manchmal Holy Shit, viele kommen echt älter als Sie sind..


Das Ende dieses Flirts in der U-Bahn war dann nicht so toll weil es abrupt endete und ich war echt zu hastig..
Davon lass ich mich allerdings erst mal nicht klein kriegen - ich bin confident genug um zu wissen das schaff ich.


Ich fühle mich auch jetzt noch super gut - das hat mich auch etwas wieder gepusht!
Die nächsten Interaktionen in dem Supermarkt war auch sehr geschmeidig - der Frau die vor mir stand als ihr das meiste Ihrer Einkäufe heruntergefallen ist war auch sehr attraktiv..
Im nachhinein fällt mir was tolles zu der Situation ein; schade das ich es Ihr nicht gesagt habe
Wenn ich das Obst wäre würde ich auch am liebsten umfallen; Du gefällst mir, ich hatte bereits ein Auge auf dich geworfen..


Trotzdem war ich aufmerksam und hab Ihr einen Korb besorgt und bliebt weiterhin stoisch dabei und hab den ihr hingehalten.
Obwohl Sie keinen wollte war Sie trotzdem sehr dankbar.


Somit ich nun hier vor dem Rechner sitze und euch diesen schönen Tag dokumentiert habe! Smile

Fühle mich zum Abschluss dieses Tages trotzdem in einer art Flatline.
Vielleicht liegt es auch am Stress, den ich abbauen sollte
Zwischenfrage;
Was sind so eure Anti-Stress dinge die Ihr tut um euren Stress abzubauen - nach einem harten Tag..

Bin mir sicher das auch der Stress vom Tag der noch nicht ganz verflogen ist dazu beiträgt das ich mich nicht so "erregt fühle"
Jedenfalls weiss ich das Stress mit einer der Gründe sind warum man selber nicht richtig entspannen kann..

Hintergrundinfo; Sollte es nämlich zum Sex kommen ist das mit dem Stress echt keine Gute idee - oder sollte ich jedenfalls vorher schon wissen damit auch das Vorspiel gut klappen würde Wink

Das solls heute erstmal gewesen sein - bis Morgen und ich freu mich auf eure Antworten! Smile

-cAosZ
- I've got Balls in my Pant's and i want to use them !!!
Antworten
#35
Also meien lieben, wie ihr sicherlich merkt, es kommen nicht mehr jeden Tag zur fast selben Uhrzeit mein Tagebuch.
Ich mache das auch nicht mehr wirklich jeden Tag weil ich lieber etwas sammle und dann ein Tagebuch rausbringe.

Soweit so gut, Tag 58 in meinem No PMO Tagebuch,

mittlerweile merke ich einen starken Sexdrive - ich habe öfters und länger errektionen.
Das habe ich allerdings bewusst nur dann wenn ich auch über etwas erotisches fantasiere - das ich gerne mit echten Frauen machen würde.
Nichts wird fantasiert was PORNRELATED wäre.
Einfach nur die Phantasien die ich habe und ausleben wollen würde mit einer Frau..

Ich unterhalte mich mitlerweile oft mit einem Freund aus den USA darüber wie sich der Sexdrive bildet und was so seine fortschritte sind.
Er meint auch Du machst Dir da grade zu viele Gedanken, natürlich kannst Du nicht so erregt werden wie du es gerne hättest bei einer Frau die Du dir angezogen nackt vorstellst.
es wird eher so sein;
So meinte er es; Ich bin mir sicher Du wirst wie ein Tier wollen wenn Du die Frau dann nackt sehen würdest.

Da denk ich ist auf jeden fall was wahres dran.
Da ich ja über die Zeit trotzdem immer noch desensibilisiert werde - kann mein erregungslevel noch nicht so hoch sein - es sei den wir wären Nackt.

Naja zu einem anderen Thema;

Ich merke bewusst und spühre wie mich Frauen nun sehen...
Ich habe meiner Meinung nach eine ganz andere Aura für Frauen mit denen ich mich eine gewisse Zeit umgebe.
Es gibt da z.B. eine wirklich bildhübsche Frau in einem Restaurant in meiner Straße.
Von Anfang an gefiehl Sie mir, selbst in den Zeiten als ich Masturbiert habe wie ein blöder zu den Pornos.
Sie war nie wirklich interessiert schien es mir - dabei gefiehl Sie mir seit heute immer noch sehr gut.

Vor 2 Tagen war ich also dort etwas essen.
Ich saß am Tresen gegenüber von Ihr und Sie spühlte etwas ab...
Ich hab ihr natürlich ab und zu mal über die Schulter geschaut und Sie mal etwas angeschaut.. mir sind da so einige dinge aufgefallen an Ihr..
Weil ich Sie ja schon etwas kenne und öfters mal beobachte - kam Sie mir anders vor wie sonst..
Ich habe also den Kontakt gesucht und siehe da - Sie schaute mich auch mal sehr fragend und wollend an Big Grin

Wie schon erwähnt; Sie gefällt mir unglaublich gut - ich wäre nicht abgeneigt mit Ihr mich Privat zu treffen - die große schwierigkeit liegt darin - abzuschätzen ob Sie nun Ja oder Nein sagt.
Natürlich denkt der ein oder andere sich; Frag Sie doch einfach danach.
Und; Ja das würde ich liebend gerne.. - noch kommt von Ihrer Seite keine attraction.

Naja jedenfalls ist zurzeit ein großes Thema in meinem Kopf...
Ich bin bald 25 Jahre
Viele meiner Freunde haben bereits mit jüngeren Jahren das erlebt was ich noch erleben werde während der Desensibilisierung von der Masturbation zum Porno.
Ich meine Menschen aus meiner Umgebung und meinem Freundeskreis machten diese Erfahrungen zu der Zeit als ich Süchtig war nach Alkohol, Zigaretten, Videospielen, Chatrooms und eben der Masturbation zum Porno.

Ich fühle mich bereits schon erheblich anders nicht nur körperlich sondern auch menthal.
Ich habe bereits einen gewissen Sexdrive über diese fast 2 Monate aufgebaut - andere Fragen mich bereits Wie hällst Du das aus?
Ich denke mal die Antwort ist glasklar, ich schaue mir keine Pornos an oder Bilder mit komplett nackten Mädels.
Also kann ich erst gar nicht erregt werden.
Daher reizt es mich nun um so mehr nun herauszufinden wie es wohl wäre beim Sex.
Geht es jemanden genauso?!

Ich habe darüber hinaus gestern Abend an meinem WALL OF GOALS gearbeitet.
Ich habe ebenfalls wie viele andere auch meine Wünsche und meine Ziele in Bildform mir aus dem Internet gezogen.
Ich muss Sie nur noch ausdrucken!
Habe mir dafür unheimlich viel Zeit gelassen - das ein oder andere habe ich sogar in zwei oder drei verschiedenen aussagen gespeichert. Allerdings jede davon hat das selbe Ziel.

Sehr interessant war auch meine Erkentnis durch eine Meditation NICHT das Ziel zu ändern sonder die Richtung um das Ziel zu erreichen.
Daher auch die verschiedenen Bilder mit ein und der selben Aussage - nur einem ganz anderen Weg.

Ich bin mir sicher die Wand wird wachsen und wachsen - werde die Bilder in nächster Zeit ausdrucken und genauso an die Wand heften.


So das wars von Mir diesmal, mehr fällt mir im moement nicht ein - nur das ich weiß - ich werde aktiver Big Grin

bis bald
-cAosZ
- I've got Balls in my Pant's and i want to use them !!!
Antworten
#36
Hallo liebe Community,

ich bin wieder da...
Vieles hat sich geändert..

Zu aller erst möchte ich euch mitteilen das meine Zeit NoFap frei zu sein wirklich toll war..
Ich weiß jetzt beim nächsten mal ich kann mehr bzw. mich mehr trauen!

Mein Streak ging bis Tag 88..
Zwischendurch bis heute hab ich einiges durchgemacht.
Allerdings habe ich heute gemerkt, dank auch einigen Videos aus Youtube es würde mir auch gut tun meinen “Progress“ weiter mit euch zu teilen!.

Unter anderem ist das auch schon der erste Schritt meine Gewohnheit zu ändern Abends mich wieder mehr mit mir zu beschäftigen.

Ich weiss nicht mehr wirklich ob ich das hier mit euch geteilt habe - auch wenn nicht wird es nun Zeit;
Es gab einige Jahre hintereinander an dem ich mich nicht mehr mit mir und den dingen die ich gerne für mich erreichen möchte auseinander gesetzt habe.

Um ehrlich zu sein - ich habe für andere sagen wir mal gelebt und meine prinzipien für einige Jahre über den Haufen geworfen, bis ich auch nicht mehr wusste was diese Prinzipien überhaupt waren.

Ich bin jetzt noch auf der Suche nach einigen.

Eine ist es auf jeden fall - diese habe ich durch eigenes ausprobieren mit einigen selbstvorwürfen erkannt;
- PaySex Industry.

Es mag der leichte weg zu sein um sich eine Möglichkeit zu verschaffen zu sagen;.Orgasmus ohne Masturbation oder Porno.
Ich war auch sehr überwältigt von meinem Trieb nach 88 Tagen und merkte erst als alles bereits am laufen war das es eine Entscheidung war die ich für die Zukunft nicht mehrvmit Ja beantworten möchte.

Allerdings sind die Gründe dahinter für die gegenüber liegende Person vielleicht andere als ich es mir dachte.
Daraus möchte ich mir für die Zukunft keinen nutzen mehr ziehen.

Außerdem möchte ich für die Zukunft, Sex nur mit Frauen haben wo auch eine gewisse Vertrauens und Gefühlsebene vorhanden ist.
Für mich ist das nichts - Sex ohne Gefühle.
Ich bin dahin gebend ein zu krasser Gefühlsmensch.

Jedenfalls möchte ich kein Teil mehr davon sein und habe dieses Selbstexperiment nun kurz gestartet und wollte es hier mal teilen.

Nun also - nach einigen Relapses - der letzte war heute vor ca. 2-4 Stunden;

TAG 1 ist schon angebrochen Smile

Bis dann
-cAosZ
- I've got Balls in my Pant's and i want to use them !!!
Antworten
#37
Hallo caosz,

toll dass du wieder hier dich meldest. So wie du, habe ja auch ich begonnen mich kritischer zu betrachten und nach und nach das Level zu erhöhen. Ich denke dass steigert mit der Zeit auch die Qualität unsere Gefühle.

Finde es sehr gut, dass du jetzt nicht nur die Pornos weglassen willst, sondern Sex nicht nur zur eigenen Befriedigung sehen willst. Auch wenn viele Frauen solche Dienste anbieten, muss man sie ja für sich selbst nicht in Anspruch nehmen, denn es ist auch nichts anderes als Pornos zu konsumieren: Man bekommt was vorgespielt und zahlt dafür.

Freue mich, wenn du wieder mehr von deinen Fortschritten berichtest
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=11804]

Seit 07.09.2016 ohne Pornos (275 Tage + Countertage)
Seit 09.06.2017 "Aufräumen" (Countertage)
Antworten




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste