Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wie ich es geschafft habe aufzuhören
#1
Hallo,
ich bin 24 und wollte schon öfter aufhören Pornos zu schauen und regelmäßig zu mastubieren, doch schaffte kaum drei tage. Diesmal soll es wirklich klappen. Auch wenn es Rückfälle geben sollte.
Ich bin ein ziemlich passiver Mensch, mir fehlt zunehmend der Antrieb irgendwas sinnvolles zu machen. Ich will dafür nicht die Porno-/Fapsucht hauptverantwortlich machen, aber denke, dass sie ein nicht unwesentlicher Parameter dafür ist.
Mein Ziel ist es mit beiden aufzuhören. Wobei es mir wichtiger ist, vom Pornokonsum wegzukommen. Ich merke, wie es meine sexuellen Vorlieben immer mehr verschiebt.
Zurzeit mastubiere ich täglich etwa 1-3 mal. Das aber schon so lange, dass ich nicht mal mehr weiß, wann es began. Auf eine andere Art und Weiße schon im sehr frühen kindlichem Alter. An wenigen extremen Tagen kann es auf 6+ kommen.
Die letzten paar Male, als ich versuchte davon loszukommen, scheiterten daran, dass ich Ersatz-Pornographie benutze und diese als solche verleumdete. Das waren dann z.B. Bilder von Frauen im Bikini oder mit tiefen Dekollete. Das löste dann, weil es neu war, einen neuen Reiz aus, der für ein paar Wochen hielt und den ich komplett ausschöpfte...
Ich möchte mit beidem aufhören, sie jedoch einzeln zählen. Dass heißt, sollte ich mastubieren, werde ich den Pornozähler nicht zurücksetzen, denn sonst werde ich danach wieder vor Neustart Pornos schauen.
Mein Ziel ist jedoch erst erreicht, wenn ich beide Zähler auf über 90 Tage habe.
Ich habe noch ein paar Regeln für mich aufgeschrieben, die sind jedoch auf einem anderen Gerät gespeichert. Werde ich später einfügen^^

Mein erster Tag beginnt dann jetzt. Shy 17.02.17 03:40
Antworten
#2
Hallo,

ich finde du hast bis jetzt alles richtig gemacht: Du hast eingesehen, dass du Hilfe brauchst - du hast konkrete Ziele aufgeschriebe - du hast festgelegt, wie du die Ziele erreichen willst.

Ich wünsche dir viel Erfolg und das du dich hier wohlfühlst und die Hilfe bekommst, die du dir vorstellst

LG
Ralf
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=11804]

Seit 07.09.2016 ohne Pornos (275 Tage + Countertage)
Seit 09.06.2017 "Aufräumen" (Countertage)
Antworten
#3
So, die ersten drei Tage sind so gut wie geschafft. Gehe gleich schlafen. Heute gab es ein paar kritische Momente, doch ich habe es - auch wenn nur mit schweren Willen - geschafft zu widerstehen Smile
Fühlt sich gut an. Jedoch haben meine gewöhnlichen Hobbies weniger Spaß gemacht. Vielleicht weil ich mehr Zeit hatte oder weil sie mich ablenkten.
Drei Tage ohne MB hatte ich schon lange nicht mehr^^
Antworten
#4
Das ist alles völlig normal. Anfangs sich auf die neue Situation einzustellen bedarf einiges an Umgewöhnung.

Mit der Zeit wirst du neue und andere Gefühle erleben. Mit denen musst du dann auch lernen umzugehen und sie als das zu betrachten, was sie sind.

Es freut mich das du schon 3 Tage geschafft hast, obwohl 2 Tage davon ein Wochenende waren - das sind für mich immer die schlimmsten Zeiten gewesen.
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=11804]

Seit 07.09.2016 ohne Pornos (275 Tage + Countertage)
Seit 09.06.2017 "Aufräumen" (Countertage)
Antworten
#5
@ralflinden
na ja, es war ein ziemlich soziales Wochenende.

gestern ist es passiert. nach der mb war ich froh, dass immerhin keine Pornos im Spiel waren. zwei stunden später bin ich dann doch in das alte muster zurückgefallen. eine schnelle sache. keine zwei minuten. gerade überlegt ein bestimmtes video, dass ich im kopf habe, anzuschaun. zum glück dagegen entschieden. nun werde ich neustarten. Das Mindesziel ist die ein Wochenmarke. Heißt natürlich nicht, dass ich danach rückfällig werden will. Aber ein Steigerung MUSS her, dass muss ich MIR beweisen.

Interessant und bedenklich ist, dass es mir gestern nicht so gut ging, Kopfschmerzen, Verstimmung usw. Jedoch nach der mb war ich gut drauf. Ich werde mir was überlegen, dem entgegenzuwirken.
Antworten
#6
Wow, das tut mir sehr leid für dich, dass du schon nach so kurzer Zeit wieder einen Rückfall hattest. Aber sei getröstet: Das geht vielen so.

Wenn du wüsstest, wie oft ich versucht habe von Pornos loszukommen und dann nach 1 oder 2 Tagen schon wieder anfing nach Erotikbildern zu suchen. Darum ist es für mich wirklich ein großer Meilenstein, dass ich in wenigen Tagen mein erstes "1/2 Jahr" erreicht habe.

Eines hat dich die Situation aber geleehrt: Du hast neue Impulse bekommen und du kannst vielleicht auch ein Muster erkennen, wie und warum es zum Rückfall kam. Nutze diese Erkenntnisse und halte sie dir immer wieder vor Augen, damit du frühzeitig gegensteuern kannst.

Also, dann gemeinsam auf ein Neues - jeder Tag zählt und ist ein Gewinn für dich
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=11804]

Seit 07.09.2016 ohne Pornos (275 Tage + Countertage)
Seit 09.06.2017 "Aufräumen" (Countertage)
Antworten
#7
Hallo,
das Wichtigste ist, nicht die ganze Zeit an "Kampf gegen Pornodrang" zu denken. Das klappt nicht gut. In welchen Situationen schaust Du Dir Pornos an? Was passiert in Deinem Kopf vorher? Was sind die Auslöser? Einsamkeit, Langeweile, Stress, Frust, ...? Such Dir Ersatzbeschäftigungen und plane sie in Deinen Alltag ein. Grabe der Pornosucht das Wasser ab, nimmt ihr die Luft zum Atmen! Mir hat anfangs geholfen, mir alles mal aufzuschreiben: Warum will ich aufhören? Wo will ich damit hin? Wann ist die "Standard-Porno-Zeit" in meinem Tagesablauf? Was kann ich um diese Zeit stattdessen tun? Was sind meine Einstiegsdrogen für eine Pornosession (Bikinifotos? Das Gesicht auf der Duschgelflasche? youtube-Surfen? Facebook? Überhaupt der PC?) Hier gilt es anzusetzen und konsequent zu sein. Einige aus dem Forum haben ihren PC von zu Hause entfernt und sind nur noch auf der Arbeit im Netz. Andere haben K9 oder Ähnliches installiert. Auf dem Handy habe ich den SpinBrowser, der auch viel Pornozeug fernhält.
Wie konsequent bist Du bereit zu sein?
Jeder von uns hat da andere Geschichten. Schau ruhig mal durchs Forum...
Alles Gute

Thomas
4 Reboots: 210 / 110 / 121 / 139+ Tage pornofrei. Ziel: Freiheit ohne Rückfälle.
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=8463]
Antworten




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste