Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Liebes Tagebuch...
#2
Tag 0, 1, 2 und 3

Letzte Woche Freitag, den 17.02.17 war Tag 0. Da hatte ich mir vorgenommen. Heute Abend noch eine letzte Session und ab 0:00 Uhr nicht mehr. An diesem Abend wollte ich nochmal so richtig übertreiben bevor ich damit aufhöre. Nach der Arbeit hatte ich 2x das Vergnügen, aber dann bin ich eingeschlafen und irgendwann um 2 Uhr aufgewacht. Mein erster Griff ging zur Uhr und ich dachte nur. Oh shit, jetzt hast du den Abend verpennt. Ich musste kurz darüber nachdenken, aber dann bin ich auch wieder eingeschlafen.

Samstag, Tag 1.
Jetzt sollte es also losgehen. 100 Tage ohne Orgasmus? Nicht mal mehr edging? Kein Porno mehr? Nix dergleichen? Die Enthaltsamkeit kannte ich ja. Das war nix Neues. War auch nie ein riesen großes Problem. Vor Dates, Parties oder anderen wichtigen Terminen habe ich mir meistens 2, 3 Tage vorher keinen von der Palme geschüttelt. Die Gründe stehen im 1. Post. Ich weiß nicht warum. Aber an diesem Tag 1 war ich beim Autofahren sehr aggressiv und sonst den Tag über hatte ich irgendwie schlechte Laune. Selbst ein Bier in der Kneipe beim Fußballgucken hat nichts geholfen. Ich hatte den Eindruck, dass keiner mit mir was zu tun haben wollte. Wobei ich in einer Bar und gerade beim Fußballgucken ziemlich gut mit Leuten in Kontakt komme, auch ohne Alkohol. Meine schlechte Laune hat man mir wahrscheinlich angesehen und wer will schon mit so einem reden? So viel zum Thema Ausstrahlung. Abends habe ich dann nochmal ein paar Bier getrunken und bin dann nochmal los. Die Nacht war zwar gut, aber hat auch das Experiment verfälscht. Hört sich jetzt so an, als ob ich immer trinke wenn ich schlecht drauf bin. Dem ist aber nicht so.

Sonntag, Tag 2
Das Experiment wurde verfälscht, weil ich am Sonntag einen Kater hatte, aber nicht so einen starken wie sonst manchmal. Soll aber nicht heißen, dass ich an Katertagen nie masturbiert habe... Und die gute Laune provoziert durch den Alkohol zählt auch nicht.

Montag, Tag 3
Nach dem Kater folgt die Säuferdepression. Aber der Zustand hat sich auch in Grenzen gehalten. Ich war sogar nach der Arbeit in der Stadt etwas einkaufen gehen. Total untypisch für mich bei einer Säuferdepri. Ich bin zwar nicht im Dreieck gesprungen, aber meine Laune war nicht so mega schlecht. Sonst fahr ich direkt nach Hause und lasse den Abend alleine ausklingen. Was das nofap-Experiment auch noch verfälscht ist folgendes. Als ich zu Hause ankam wurde ich auf einmal krank. Meine Nase lief, Kopfschmerzen. Aber nicht nur ein bisschen. Das war schon etwas heftiger. Ich dachte ich bin jetzt erstmal 3 Wochen krank. Ein weiterer Störfaktor beim nofap-Experiment.
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=12454]
Zitieren


Nachrichten in diesem Thema
Liebes Tagebuch... - von AnnoNieMuss - 26.02.2017, 14:15
RE: Liebes Tagebuch... - von AnnoNieMuss - 26.02.2017, 17:15
RE: Liebes Tagebuch... - von AnnoNieMuss - 26.02.2017, 20:06
RE: Liebes Tagebuch... - von AnnoNieMuss - 27.02.2017, 10:49
RE: Liebes Tagebuch... - von AnnoNieMuss - 27.02.2017, 17:57
RE: Liebes Tagebuch... - von AnnoNieMuss - 28.02.2017, 23:09



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste