Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Erster Eintrag nach 24 Tagen ohne Porno und Masturbation
#11
Tag Nr. 28 !!!!

Erst einmal muss ich mich selbst Loben....Habe nicht erwartet es so lange problemlos auszuhalten, aber da sieht man mal was alles so in einem steckt.

Gestern hatte ich wie gesagt allgemein den schlimmsten Tag seit Ewigkeiten. Aber heute sind meine ganzen körperlichen Beschwerden von gestern weg! Meine Stimmung ist so auf 50% gewesen also nicht Ansatzweise da wo es auch schon war die letzten Wochen, aber ich will mich nicht beklagen, im gegensatz zu Gestern geht es mir Super!!!!

Eine Sache würde mich interessieren: Wie macht ihr das über den ganzen Tag hinweg, versucht ihr eher die ganze Sache mit dem NoPMO bewusst zu durchleben und denkt immer wieder daran oder lebt ihr einfach in den Tag rein und denkt überhaupt nicht daran?

İch versuche eigentlich mein normales Leben zu führen aber sobald ich was weibliches sehe das meine Aufmerksamkeit weckt und das passiert oft muss ich sofort an meine Challenge denken obwohl ich das eigentlich gar nicht will
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=1053]
Antworten
#12
(17.05.2015, 19:00)Tyler Durden schrieb: Eine Sache würde mich interessieren: Wie macht ihr das über den ganzen Tag hinweg, versucht ihr eher die ganze Sache mit dem NoPMO bewusst zu durchleben und denkt immer wieder daran oder lebt ihr einfach in den Tag rein und denkt überhaupt nicht daran? 

Also zuerst, Glückwunsch! 28 Tage sind schon mal ein genialer Start! Da muss ich erstmal hin Wink
Da ich ja gerade erst angefangen habe, geistert dieses Thema momentan ständig in meinem Kopf. Ich habe heute (Tag 3) einen harten Tag hinter mir. Es war nicht einfach. Und deswegen ist das umso mehr in meinem Kopf. Ich versuche mir dann immer das Mantra in den Sinn rufen: "Nein, ich will das nicht. Das ist nicht gut für mich und mein Umfeld. Ich muss und will das schaffen..." Das wird sich wieder ändern, wenn ich aber morgen den ganzen Tag auf Arbeit bin. Aber in den Phasen, in denen ich alleine bin, muss ich da wirklich aktiv darüber nachdenken, wie ich mich ablenke.

Ich denke mal, gerade wenn man noch in der Startphase des Reboots ist, ist das normal und gut, sich diese Thematik im Sinn zu halten. Der Reboot findet im Kopf statt. Und mit dem denkt man. Mach einfach weiter so. Setze dich aktiv mit der Sache auseinander. Vielleicht - und das ist nur eine Vermutung - lässt das einfach von alleine nach, wenn der ganze Porno-Mist im Sinn nach und nach im Nebel verschwindet.

Tschaka! :Smile
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=1118]
Antworten
#13
28 Tage ohne - Respekt!
Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass nach so (langer) Zeit noch ein so extremer körperlicher Entzug auftreten kann.
Dass du auch nach dieser Zeit ständig daran denken musst ist mir schon eher klar.
Wenn ich daran denke, wie lange ich, nachdem ich das Rauchen aufgehört habe, daran denken musste ....
Aber auch das wurde mit der Zeit immer seltener und weniger der Fall.
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=1105]






Antworten
#14
Danke für eure Ansichten...

Das mit den körperlichen Beschwerden kann ich mir nicht anders erklaeren ausser Entzugserscheinungen. İch mein ich hattte wirklich noch nie solche Kopfschmerzen und der schüttelfrost sowie die eiskalten Haende die dennoch schwitzen kennt man ja Allgemein als Entzugserscheinungen. Wie auch immer, sie sind weg und ich hoffe sie kommen nicht so schnell wieder!!!

Heute im Laufe des Tages ist mir aber auch aufgefallen dass ich, was Frauen angeht, wieder etwas ins alte Muster zurückfalle; also nicht in die Augen schauen können, eher von Selbstzweifeln getrieben und scheu, so wie zu den Zeiten vor der Enthaltsamkeit. Da werde ich wohl dran üben müssen!!!!

Aber besser geworden ist auf jeden Fall, dass ich viel extrovierter bin, wenn auch im Moment eher im Bekanntenkreis; ich bin lustiger und entschlossener und bin nicht mehr ganz so unzufrieden mit meinem Aussehen......

Aber es ist auf jeden Fall noch ein laaaaaaanger Weg!!!!

Aber ich sag mir: "Schlimmer als wie es war kann es gar nicht werden" oder aber "wer bis zum Hals in der scheisse steckt sollte den Kopf nicht haengen lassen"
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=1053]
Antworten
#15
Hey Tyler,

ich denke sehr oft an die Challenge! Obwohl ich inzwischen schon lange Abstand von meiner Sucht habe! Trotzdem beschäftigt es mich jeden Tag.
Die Vergangenheit hat mich einfach gelehrt, dass gerade dann, wenn man mein es geschafft zu haben, genau dann kommt quasi schlagartig
der Fail und der Relapse. Meistens dann ein extremer Bindge von 6-8 Orgasmen hintereinander. Deshalb halte ich meine Deckung immer schön weiter oben, bis RICHTIG viel Zeit übers Gras gewachsen ist!
NoFap + NoPorn since 02.01.2015 ( längster Rekord  ) ( Jaja ich weiß, direkt nach Neujahr nen Relapse ;-) )   Angel

Davor: 120 Tage NoFap&NoPorn
Davor: 22 Tage  NoFap&NoPorn
Davor: 18 Tage NoFap&NoPorn
Davor: 13 Tage NoFap&NoPorn
Davor: 5 Tage  NoFap&NoPorn
... ;-) 
Step by step! Cool
Antworten
#16
Ich versueche nicht bewusst an die Challenge zu denken ausser wenn mal wieder ein starker Wunsch kommt für PMO. Ich versuche dann aber auch zu beobachten, warum dieses Gefühl aufkommt. Oft merk ich dann, dass ich irgendwie Stress habe, mich etwas beschäftig oder etwas in diese Richtung. Ich weiss dann, das es nur der Wunsch nach Kompensation ist und kann das eigentliche Problem anpacken. Anschliessend geht der Wunsch in der Regel wieder weg. So fängt sich der Lebensstil an zu ändern und es ist nicht nur ein zwanghaftes Unterdrücken der Sucht...
[Bild: nfc.php?nfc=741]
Antworten
#17
Heute 30 !!!! Big Grin Big Grin Big Grin Big Grin 1/3 Drittel rum

İch finde es komisch aber ich hab 0,0 verlangen nach Pornos oder Masturbation. es kommt mir oft in den Sinn aber niemals so das mich dieses Gefühl das früher überhand hatte aufkommt.
Ansonsten ist mein Gemütszustand soweit i.O......

İch komme nur bei dem Thema Frauen noch auf keinen grünen Zweig...Mein Jagdinstinkt ist nicht wirklich geweckt. İch sehe die Frauen auch mit einem anderen Auge, ich sehe mehr schöne Frauen als vorher aber irgendwie ist da kein Drang in mir der mich dazu bringt auf Jagd zugehen.....

Hatte von euch auch mal jemand so etwas in der Art.....İst das vllt die Flatline im Hirn oder weil die Hormone nicht zu genüge vorhanden sind...????? Huh Huh Huh Huh
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=1053]
Antworten
#18
Tag 33

Alles bestens!!!!!

Meine zwischenmenschlichen Beziehungen laufen wunderbar, mein soziales Verhalten ist auf einem neuen Niveau was ich so gar nicht von mir kannte.....Meine Wahrnehmung der Frauen ist auch schon viel besser, ich denke jetzt nicht sofort daran in welchen verschiedenen Positionen ich mit schlafen würde sondern unterhalte mich einfach mit ihnen, völlig zwanglos!!!

Die Wahrnehmung der Frauen mir gegenüber ist auch anders, oder aber ich sehe es endlich und lebe net so verblended vor mich hin das ich nix merke. Jetzt sehe ich wie sie mich beobachten und wie sie teilweise scannen, aber ich denke das war früher auch schon so nur ich habe es nicht bewusst gesehen sondern war vernebelt und deswegen hab ich mir wahrscheinlich eingeredet das ich uninteressant bin....oder aber es ist wirklich so das die Frauen das merken und unterbewusst den Mann ganz anders wahrnehmen.. Was denkt ihr???
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=1053]
Antworten
#19
(22.05.2015, 20:34)Tyler Durden schrieb: Tag 33

Alles bestens!!!!!

Meine zwischenmenschlichen Beziehungen laufen wunderbar, mein soziales Verhalten ist auf einem neuen Niveau was ich so gar nicht von mir kannte.....Meine Wahrnehmung der Frauen ist auch schon viel besser, ich denke jetzt nicht sofort daran in welchen verschiedenen Positionen ich mit schlafen würde sondern unterhalte mich einfach mit ihnen, völlig zwanglos!!!

Die Wahrnehmung der Frauen mir gegenüber ist auch anders, oder aber ich sehe es endlich und lebe net so verblended vor mich hin das ich nix merke. Jetzt sehe ich wie sie mich beobachten und wie sie teilweise scannen, aber ich denke das war früher auch schon so nur ich habe es nicht bewusst gesehen sondern war vernebelt und deswegen hab ich mir wahrscheinlich eingeredet das ich uninteressant bin....oder aber es ist wirklich so das die Frauen das merken und unterbewusst den Mann ganz anders wahrnehmen.. Was denkt ihr???

Das mit der Wahrnehmung ist eine verdammt gute Frage.
Ich denke, dass beides ein wenig zutrifft.
Frauen haben einen sehr guten Riecher was das betrifft.
Ich denke aber auch, dass du aufmerksamer geworden bist und einfach wacher durchs Leben gehst.
[Bild: nfc.php?da=nu&nfc=1105]






Antworten
#20
Erstmal gratulation zu deinen mittlerweilen 36 Tage ;-)

Zu deiner Frage. Ich denke auch dass es beides hat. Ich merke z.B. bei mir, wie ich selbstsicherer bin. Dies förderet zum einen meine Wahrnehmung der Umwelt, aber auch die Umwelt nimmt dies wahrnehmen. Es ist ein gegenseitiger Austausch. Wenn ich etwas anderes ausstrahle, kommt auch etwas anderes zurück.
[Bild: nfc.php?nfc=741]
Antworten




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste