Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kampf gegen die Sucht
#1
Hallo
Seit langer Zeit habe ich mich mich mal wieder in diesem Forum eingeloggt weil ich (glaube) jetzt am Tiefpunkt meines Lebens bin...
Ich wollte schon lange (mehrere Jahre schon!) komplett mit den Pornos aufhören, weil ich es nicht bei 1-2 Filmchen sein lassen kann... ich suche dann regelrecht nach immer besseren / härteren Sachen.

Jetzt habe ich das letzte halbe Jahr so heftig übertrieben (habe meine Pornosucht noch mit Drogen gepuscht und meine Session auf ca 2-3 Stunden erhöht und das ganze 2 mal Täglich..) Sad
Dass jetzt emotional gesehen bei mir nichts mehr geht... keinerlei Fantasie mehr (auch keine Erregung.. selbst bei Pornos funktioniert es nur noch Meschanisch)

Ich habe eine Verletzung / Schwellung am Penis (die mMn durch die Pornos bzw das Heftige Mastubieren kommt)
Der Urologe meinte, es seien Gefäße die durch meine damalige Beschneidung jetzt irgendwie verändert (kaputt?) sind und dies nicht mehr rückgängig zu machen sei.

Jetzt möchte ich komplett mit den Pornos (ENTGÜLTIG)! aufhören, bevor ich mir noch mehr Kaputt mache...
ebenfalls möchte ich mit meinen Drogenkonsum aufhören und nach und nach mein Leben in den Griff bekommen.
(habe mich scheinbar in die Pornografie geflüchtet weil ich es mit mir selbst nichtmal 10 Minuten aushalte)

Im moment macht mir noch etwas sehr zu schaffen.
Ich habe festgestellt dass an meinen Penis (rechts und links, von oben gesehen) so eine art Welle enstanden ist (also direkt unter der haut)
Habe zwar keinerlei schmerzen, aber Angst dass ich ihn schon *Kaputt* gemacht habe..

aus diesen Gründen möchte ich die Pornografie hinter mir lassen.
Nur weiß ich ja dass dies in der vergangenheit bei mir nicht sonderlich gut klappte.
Antworten




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste