APPschalten 2.0: IMQuit – Mit Hilfe des Smartphones die Sucht ablegen

Wir präsentieren euch ab jetzt wöchentlich eine neue Rubrik, in denen wir euch nützliche Apps vorstellen, die beim Eindämmen der Pornosucht wirksam sein können. „APPschalten 2.0“ ist die neue Kolumne von uns und für euch. So sehr uns die digitale Welt auch stressen kann – sie bietet gleichzeitig auch viele Möglichkeiten des Stressabbaus und des Erlangens positiver Energie.
Im Wochentakt präsentieren wir kleine, mobile Helferlein und die Ideen, die hinter den Anwendungen für´s Smartphone stecken.

IMQuit – der Notausgang für deine Sucht

IMQuit ist eine neuere App, die sich nun auf dem hiesigen Markt der Smartphone-Apps etablieren möchte. Die Grundidee ist dabei ganz simpel: Egal, um welche Laster des Alltags es auch geht – die App unterstützt dich dabei, die nervige Marotte abzulegen. Du erhältst hier ganz einfach einen Überblick über deinen Werdegang und kannst somit unmittelbar sehen, welche Fortschritte du machst. Das wirkt motivierend und du kannst dein eigener Trainer werden, ohne die manchmal unangenehmen Wege zu einem Therapeuten zu bestreiten. Die App wird gratis angeboten und erntete in der jüngsten Vergangenheit schon Lob von verschiedensten Seiten. Die Tatsache, dass IMQuit schon beinahe 100.000 Mal heruntergeladen wurde, spricht für sich.

Wie funktioniert IMQuit genau?

Nachdem du die App installiert hast, kannst du zunächst angeben, um welche Sucht du dich hier kümmern willst. Viele Bekannte Abhängigkeiten wie Alkohol, Drogen oder Nikotin werden hier aufgelistet. Du kannst allerdings auch selbst dein Problem benennen. Unserem Interessensgebiet zufolge soll dies dann wohl die Pornosucht sein – eine Sucht, die mithilfe von IMQuit auch sehr wohl behandelt werden kann.

im84dV9aXVlo0myO4orRP711Qa16ZBrmi3dZIOk8ktG6j4F_a1FG_1rRdwWmSZHoQiM=h310Danach kannst du den Zeitpunkt für deine Abstinenz festlegen. Wenn du also schon für eine gewisse Zeit enthaltsam lebst, so kannst du es in diesem Reiter eintragen. Wenn du genau jetzt mit dem Neustart beginnen willst, so ist das natürlich auch OK. Zudem kannst du Misserfolge – also Rückfälle – ebenfalls eintragen und sogar die Gründe dafür in der App benennen. Eine toll geschaltete Uhr veranschaulicht deine bisherigen Erfolge und auch die Misserfolge, die du dir nun immer wieder ins Gedächtnis rufen kannst.

Die Uhr läuft natürlich immer weiter, während du standhaft bleibst in der Abstinenz von der Pornosucht. Ein tolles Feature sind dabei die „Encourage Texts“, also kleine Motivationszitate, die regelmäßig eingeblendet werden und deine Motivation hoch halten sollen. Du kannst dabei aus vorgefertigten Zitaten wählen, aber auch ganz persönliche, motivierende Texte Kurztexte an dich selbst verfassen.

Die abstinenten Intervalle verlängern

Natürlich ist es schwierig, sich allein mit einem Handy-Programm von der Pornosucht zu verabschieden. Das wissen die Hersteller auch. Ihre Philosophie ist es augenscheinlich, dass der Proband nach und nach die Intervalle der Abstinenz erhöhen soll. Nach dem Rückfall läuft die Uhr immer wieder neu an und hält den Umfang deiner Standhaftigkeit fest. In der „History“ kannst du deine Erfolge checken und siehst so, wann deine Rekorde und deine „schwächeren Phasen“ waren. So lernst du auch eine Menge über dein eigenes Verhalten.

Die „Quit History“ listet Datum und Zeitraum der Abstinenz auf. Daneben stehen die Gründe aufgezählt, die du für das Scheitern verantwortlich gemacht hast. Du kannst die Erfolge und Misserfolge auf verschiedenste Art und Weise ordnen – je nachdem, wie es für dich am meisten Sinn macht. IMQuit zeigt dir auch tolle Diagramme und bringt dir deinen persönlichen Verlauf sehr anschaulich auf dein Display. Es gibt Kuchen- und Balkendiagramme, die eine professionelle Plattform für deinen Pornosucht-Verlauf darbieten.

Ein tolles Werkzeug mehr im Kasten

IMQuit ist unterm Strich eine hilfreiche App, die vor Allem dazu beiträgt, dir deine persönliche Geschichte im Kampf gegen die Pornosucht vor Augen zu halten. Die App allein wird wahrscheinlich in den meisten Fällen nicht reichen, um von den Pornos los zu kommen. Allerdings kann sie als weiteres effektives Werkzeug in deinem Anti-Porno-Baukasten angesehen werden. Es fehlt an effektiven Methoden, der Sucht entgegen zu steuern, die im Endeffekt durch andere Helferlein geboten werden sollten. Dennoch empfehlen wir diese App, denn sie kann nur nützlich sein auf deinem persönlichen Weg hin zum Neustart!

Speak Your Mind

*